Markiert: Interview

„Travelling Art Histories“ am Deutschen Forum für Kunstgeschichte Paris – Transregionale Netzwerke im Austausch zwischen Lateinamerika und Europa

Dieses Interview, geführt von Lena Bader, Wissenschaftliche Abteilungsleiterin am Deutschen Forum für Kunstgeschichte Paris (DFK Paris), ist erstmalig in der aktuellen Ausgabe unseres Magazins „Weltweit vor Ort“ 01/20 erschienen.

TRIPLE: eine multilinguale Suchplattform für die Geistes- und Sozialwissenschaften

Stefanie Pohle und Judith Schulte arbeiten beide in der Geschäftsstelle der Max Weber Stiftung (MWS) als Referentinnen in den Europa-Projekten TRIPLE und OPERAS-P. Wir haben sie gefragt, was man darunter versteht und warum digitale Forschungsinfrastrukturen wichtig sind für die Geisteswissenschaften.

Die Max Weber Stiftung in der Corona-Krise – Hans van Ess und Harald Rosenbach im Interview

Hans van Ess ist seit 2015 Präsident der Max Weber Stiftung (MWS). Harald Rosenbach führt seit 2009 ihre Geschäfte. Die Fragen stellte Tina Rudersdorf, Referatsleiterin für Qualitätssicherung, Öffentlichkeitsarbeit und Förderung. Dieses Interview erschien erstmalig in der aktuellen Ausgabe unseres Magazins „Weltweit vor Ort“ 01/20.

Warum und wie bloggen Geisteswissenschaftler*innen?

Die Antwort kennt Ulrike Stockhausen. Sie ist Referentin für digitale Wissenschaftskommunikation bei der Max Weber Stiftung – Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland. Dort betreut sie die deutschsprachigen Bloggenden des Blogportals de.hypotheses. Seit über sieben…

“The Medicalization of Bodies Is a Gendered Practice” Interview with Burak Taşdizen

Burak Taşdizen talked to Max Weber Stiftung on his previous and current research projects, and his research practice in general, including the research project “Cartography of Hair:y_less Masculinities”. In our research on the re-mapping of…

„Den Pluralismus im Fach aushalten“

Geisteswissenschaft als Beruf im Ausland – Was kann man sich darunter vorstellen? In „Weltweit vor Ort“, dem Magazin der MWS, geben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler einen Einblick in das spannende Arbeitsfeld der internationalen geisteswissenschaftlichen Forschung. Im Gespräch stellt Christina von Hodenberg, seit September 2018 Direktorin des Deutschen Historischen Instituts London, sich als neue Direktorin sowie ihre Pläne für die zukünftige Forschungsausrichtung des Instituts vor.

„Vom privaten Adelsarchiv bis hin zum Vatikanischen Geheimarchiv“ – Feldman Fellows Revisited mit Markus Laufs

In der Serie “Feldman Fellows Revisited” interviewen wir ehemalige Feldman-Stipendiat/-innen zu ihren Erfahrungen und Forschungen in den Gastländern. In dieser Folge haben wir mit Markus Laufs über seine Erfahrungen als Feldman Fellow gesprochen.

„Erwachen aus dem Koma? Eine literarische Bestimmung des heutigen Chinas“ – der diesjährige ICAS-Book-Prize-Gewinner Thomas Zimmer im Interview

Am 16. Juli wurde im Rahmen der elften International Convention of Asia Scholars (ICAS) in Leiden, Niederlande, der ICAS Book Prize verliehen. Mit dem Preis ausgezeichnet wurde in der Kategorie „German Edition“ Thomas Zimmer für seine Monografie „Erwachen aus dem Koma? Eine literarische Bestimmung des heutigen Chinas“. Anlässlich der Preisverleihung haben wir mit ihm über Entstehung und Hintergründe des Buches gesprochen.