Weber 2.0 | Wissenschaftliche Blogs der Max Weber Stiftung

16. Januar 1621: Kaiserliche Gnade für Mähren?

Während sich in Prag die kaiserliche Macht weiter stabilisierte, war noch unklar, welches Schicksal Mähren zu erwarten hatte. Noch gab es auch Truppen, die unter dem Kommando der mährischen Stände standen. Welche Möglichkeiten hatten die Mähren, was konnten sie jetzt noch tun? In dieser Situation wandte sich am 16. Januar 1621 Graf Thurn an die mährischen Stände1. Er hatte kurz zuvor Bethlen Gabor, den Fürsten von Siebenbürgen und König von Ungarn (als der er sich anstelle des Habsburgers sah), getroffen. Diese Zusammenkunft und die … „16. Januar 1621: Kaiserliche Gnade für Mähren?“ weiterlesen

Newsletter 02/2020 ist erschienen

15. Januar 2021 | Autor*innen: OII Öffentlichkeitsarbeit Aktuelle Berichte aus den Forschungsfeldern, Informationen zu Neuerscheinungen in unseren Publikationsreihen, Projektbeschreibungen unserer Stipendiat*innen sowie Ankündigungen unserer wissenschaftlichen (Online-)Veranstaltungen geben einen Einblick in das abwechslungsreiche Leben und Arbeiten am Orient-Institut.

An Ancient Church Father and his Victorian Audience: Christian von Bunsen’s Unusual Work on Hippolytus of Rome and its Influence on Nineteenth-Century Debates

[T]he amiable curates were politely requested to dribble out a few drops from the full fountain of their patristic lore, that poor benighted Farmer Giles in his chimney-corner might read, for the first time in his life, the talismanic name of Hippolytu…

16. Januar 1621: Eine Königin in Küstrin

Seit dem 8. Dezember 1620 befand sich Elisabeth von der Pfalz in Küstrin. In der brandenburgischen Landesfestung war die Königin einigermaßen sicher – außerhalb der Territorien der böhmischen Krone, in denen nun die Sieger vom Weißen Berg mehr und mehr ihre Position festigten. Friedrich selbst hatte seine Gemahlin zur Weiterreise gedrängt: „Vous ne scauries estre nulle part mieux qu’à Custrin“. In Küstrin sollte Elisabeth einige Wochen bleiben. Ein Grund dafür war sicherlich die unklare politische Situation. Friedrich selbst war bereits vorausgereist; er wollte nach … „16. Januar 1621: Eine Königin in Küstrin“ weiterlesen

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search