Verschlagwortet: Geschlechtergeschichte

Brückenbauerinnen der Emanzipation

Bis heute wird die Emanzipation der jüdischen Minderheit im Zuge der Gründung des italie­nischen Einheitsstaates 1861 als große Erfolgs­geschichte erzählt. In ihrer Forschung zu jüdischen Frauennetzwerken zwischen Risorgi­mento und Faschismus nimmt die Historikerin Ruth Nattermann einen innovativen Blickwin­kel ein und korrigiert so das tradierte Narrativ…

Call for Papers: Workshop “Maskulinität(en) – Feminität(en) im Mittelalter” (02.-03.03.2016, DHI Paris)

Bewerbungsschluss: 4. Januar 2016 In den Gesellschaften des Mittelalters stellt Geschlecht ein eminentes Ordnungsprinzip dar, das soziale Verbindungen strukturierte und das gesellschaftliche Leben rhythmisierte. Dabei ist die Art und Weise, wie Männlichkeit und Weiblichkeit zu- und gegeneinander konstruiert wurden und … Weiterlesen

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search