Kategorie: Publikationen

“Imperiled Destinies: The Daoist Quest for Deliverance in Medieval China”

Peking University, Department of Philosophy and Religion October 16, 2019, 7-9 pm (in Chinese) In this lecture Franciscus Verellen presents his new book Imperiled Destinies (Harvard University Asia Center 2019). Spanning eight centuries, the book examines the evolution of Daoist beliefs about human liability and redemption and procedures for rescuing an ill-starred destiny. The medieval record portrays a world engulfed by evil, where human existence was mortgaged from birth and burdened by increasing debts and obligations in this world and the next. In the […]

readme.txt: „Am 9. November. Innenansichten eines Jahrhunderts“

Lesen, Schreiben und Publizieren sind die Essenz von „Geisteswissenschaften als Beruf“. In dieser Folge von readme.txt haben wir mit Charlotte Jahnz, Referentin in der Geschäftsstelle der Max Weber Stiftung in Bonn, und Anke Hilbrenner über ihre frisch erschienene Monografie „Am 9. November. Innenansichten eines Jahrhunderts” gesprochen.

readme.txt: „British Envoys to the Kaiserreich, 1871-1897. Volume II: 1884-1897”

Lesen, Schreiben und Publizieren sind die Essenz von „Geisteswissenschaften als Beruf“. In dieser Folge von readme.txt haben wir Markus Mößlang, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am DHI London, vier Fragen zu der von ihm herausgegebenen Edition „British Envoys to the Kaiserreich, 1871-1897. Volume II: 1884-1897” gestellt.

readme.txt: „Versailles et l’Europe. L’appartement monarchique et princier, architecture, décor, cérémonial“

Lesen, Schreiben und Publizieren sind die Essenz von „Geisteswissenschaften als Beruf“. In dieser Folge von readme.txt haben wir mit Thomas W. Gaehtgens, Gründungsdirektor des DFK Paris, und Markus A. Castor, Wissenschaftlicher Abteilungsleiter am DFK Paris, über den u. a. von Ihnen herausgegebenen Sammelband „Versailles et l’Europe. L’appartement monarchique et princier, architecture, décor, cérémonial“ gesprochen.

readme.txt: „Warum weinen? Eine Geschichte des Trauerns im liberalen Italien (1850-1915)“

Lesen, Schreiben und Publizieren sind die Essenz von „Geisteswissenschaften als Beruf“. In dieser Folge von readme.txt gibt uns Moritz Buchner, Referent beim Forum Transregionale Studien, einen Einblick in seine in der „Bibliothek des Deutschen Historischen Instituts in Rom“ erschienene Monographie „Warum weinen? Eine Geschichte des Trauerns im liberalen Italien (1850-1915)“.

New review: Thomas Dodman, What Nostalgia Was: War, Empire and the Time of a Deadly Emotion

Thomas Dodman’s book explores how nostalgia was understood in various contexts from the late seventeenth to the late nineteenth centuries. Nostalgia was not thought of as yearning for the past we know today, but rather as homesickness. Dodman’s book begins with the year 1688, when the otherwise unremarkable Alsatian physician Johannes Hofer published a medical dissertation on the topic. Not that homesickness had not existed before, but Hofer was the first to give it a proper medical name by cobbling together the Greek words … Continue reading New review: Thomas Dodman, What Nostalgia Was: War, Empire and the Time of a Deadly Emotion

readme.txt: „Making and Breaking the Rules. Discussion, Implementation and Consequences of Dominican Legislation“

Lesen, Schreiben und Publizieren sind die Essenz von „Geisteswissenschaften als Beruf“. In dieser Folge von readme.txt haben wir Cornelia Linde, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am DHI London, vier Fragen zu dem von ihr herausgegebenen Sammelband “Making and Breaking the Rules. Discussions, Implementation and Consequences of Dominican Legislation” gestellt.