Kategorie: Institute

readme.txt: „British Envoys to the Kaiserreich, 1871-1897. Volume II: 1884-1897”

Lesen, Schreiben und Publizieren sind die Essenz von „Geisteswissenschaften als Beruf“. In dieser Folge von readme.txt haben wir Markus Mößlang, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am DHI London, vier Fragen zu der von ihm herausgegebenen Edition „British Envoys to the Kaiserreich, 1871-1897. Volume II: 1884-1897” gestellt.

Studierende als Kunden, Universitäten als Dienstleister – Zum Wandel des Wissenschaftssystems in Grossbritannien

“Die britischen Universitäten befinden sich in einem rasanten Wandel – und daran hat der bevorstehende Brexit noch gar keinen Anteil.” – Ein Beitrag aus der aktuellen Ausgabe des VHD Journal von Christina von Hodenberg (Direktorin des DHI London) über die aktuelle Wissenschaftspolitik Großbritanniens.

Call for Applications

Global history – challenges and opportunities A winter school on global history for PhD and early career scholars in Germany and India New Delhi, 17-21 February 2020 Organised jointly by the Heidelberg Centre of Transcultural Studies, the India Branch Office of the Max Weber Stiftung and the German Historical Institute London Convenors: Debarati Bagchi, Felix Brahm, Pablo Holwitt, Monica Juneja and Indra Sengupta We invite applications from PhD and early career scholars (no more than 2 years post-PhD) from history and related disciplines at … Continue reading “Call for Applications”

Ab in die Praxis! (Wissenschaftliche) Praktika in der Max Weber Stiftung

Du bist mitten im Studium und suchst nach ersten praktischen Erfahrungen in einer wissenschaftlichen Institution? Für deutsche Studierende der Geisteswissenschaften und benachbarter Fächer bieten die Institute der Max Weber Stiftung sowie die Geschäftsstelle in Bonn mehrere Praktikumsplätze in verschiedenen Tätigkeitsfeldern.

#MWSLieblingsorte – Das Sonderarchiv Litauens

In der Reihe #MWSLieblingsorte stellen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Institute der Max Weber Stiftung ihre ganz persönlichen Lieblingsorte vor. In dieser Folge zeigt uns Gintarė Malinauskaitė, Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Außenstelle des DHI Warschau in Vilnius, ihren persönlichen Lieblingsort: Das Sonderarchiv Litauens.

Multidirectional Memory? National Holocaust Memorials and (Post-)Colonial Legacies

How do colonial history, the Second World War, and the Holocaust intersect in scholarship and/or wider public engagement? What is the relationship between these histories and diverse fields of study? The seminar series “Contested Histories” dealt with these questions.

readme.txt: „Versailles et l’Europe. L’appartement monarchique et princier, architecture, décor, cérémonial“

Lesen, Schreiben und Publizieren sind die Essenz von „Geisteswissenschaften als Beruf“. In dieser Folge von readme.txt haben wir mit Thomas W. Gaehtgens, Gründungsdirektor des DFK Paris, und Markus A. Castor, Wissenschaftlicher Abteilungsleiter am DFK Paris, über den u. a. von Ihnen herausgegebenen Sammelband „Versailles et l’Europe. L’appartement monarchique et princier, architecture, décor, cérémonial“ gesprochen.

The Nuremberg Trials Project: Providing History for All

The GHI benefits tremendously from the help of its many talented interns. The following post was written by GHDI project intern Isabella Auerbach, a student at the University of Pennsylvania, who is majoring in European history. — Editorial note, Href The Nuremberg Trials Project, an ongoing digitization effort by the Harvard Law School Library (HLSL), is an open-access initiative aimed at transporting the documents relating to the 1945 to 1949 tribunals to an online platform. The project, first conceived in the late 1990s, features a highly … Continue reading The Nuremberg Trials Project: Providing History for All

From Collected to Contested: Die Zukunft von Museen nach der Rückführungsdebatte

Wie ist mit den oftmals problematischen Provenienzen von Museumsobjekten aus ehemals kolonialisierten Ländern zu verfahren? Unter anderem damit beschäftigte sich das Seminar „From Collected to Contested: The Future of Museums after the Repatriation Debate“ am DHI London von dem David Irion berichtet.

Suggestion de jeudi : La paléographie allemande des XIXe et XXe siècles

par Hanna Losfeld La connaissance de la paléographie allemande est une condition préalable pour comprendre, analyser et interpréter les sources historiques en langue allemande. Pour les historiens francophones, les généalogistes, les étudiants et tous ceux qui y sont intéressés, il … Weiterlesen

Travel subventions to students and young scholars from European Institutions for the conference “New Perspectives in Chinese History: The Use of Archives from the Middle and Lower course of the Yangzi River and Related Regions (16th century – 1949)”

The conference “New Perspectives in Chinese history: The Use of Archives from the Middle and Lower course of the Yangzi River and Related Regions (16th century – 1949)” will take place in Paris, October 16th to 18th, 2019. It is sponsored by the Chiang Ching-kuo Foundation for International Scholarly Exchange and co-organized by L’Ecole française d’Extrême-Orient (EFEO) and EFEO Beijing Center, the Max Weber Stiftung (MWS) and its Branch Office in Beijing, as well as the Centre d’études sur la Chine moderne et contemporaine […]