Kategorie: Orient-Institut Istanbul

Traugott Fuchs am Orient-Institut Istanbul: Wohin soll die Reise gehen?

5. Januar 2024 | Autorin: Sarah El Sheimy

Anlässlich der bevorstehenden Öffnung des Traugott Fuchs-Archivs hatte das Orient-Institut Ende November ganz besonderen Besuch: Von der Universität Heidelberg sind Sandra Schell und Jens Krumeich angereist und haben in einem Workshop am 21. November Einblicke in die Forschung mit Archiven gegeben. Teilgenommen haben Studierende und Dozentinnen der Abteilung für deutsche Sprache und Literatur der Universität Istanbul, Expert*innen, die im Rahmen ihrer Forschung selbst mit dem Traugott Fuchs-Archiv arbeiten und einige Mitarbeitende des Orient-Instituts.

Traugott Fuchs am Orient-Institut Istanbul: Wohin soll die Reise gehen?

5. Januar 2024 | Autorin: Sarah El SheimyAnlässlich der bevorstehenden Öffnung des Traugott Fuchs-Archivs hatte das Orient-Institut Ende November ganz besonderen Besuch: Von der Universität Heidelberg sind Sandra Schell und Jens Krumeich angereist und haben in einem Workshop am 21. November Einblicke in die Forschung mit Archiven gegeben. Teilgenommen haben Studierende und Dozentinnen der Abteilung für deutsche Sprache und Literatur der Universität Istanbul, Expert*innen, die im Rahmen ihrer Forschung selbst mit dem Traugott Fuchs-Archiv arbeiten und einige Mitarbeitende des Orient-Instituts.

Selbstzeugnisse, Übersetzung, Familie: auf Spurensuche eines venezianisch-osmanischen Dragomanen

18. August 2023 | Autor: Stefan Hanß

Narrating the Dragoman’s Self in the Veneto-Ottoman Balkans, c.1550–1650 erschien in der von Richard Wittmann und Christoph Herzog herausgegebenen Routledge-Buchreihe Life Narratives of the Ottoman Realm: Invidivual and Empire in the Near East im Frühjahr diesen Jahres, genauer gesagt: am 18. April 2023. Sechs Jahre zuvor erlaubte es mir ein großzügiges Stipendium des Deutschen Studienzentrums in Venedig selbst durch Südosteuropa zu reisen, auf den Spuren eines Dragomanen (Übersetzers) namens Genesino Salvago.

Selbstzeugnisse, Übersetzung, Familie: auf Spurensuche eines venezianisch-osmanischen Dragomanen (Buchankündigung)

18 August 2023 | Autor: Stefan HanßNarrating the Dragoman’s Self in the Veneto-Ottoman Balkans, c.1550–1650 erschien in der von Richard Wittmann und Christoph Herzog herausgegebenen Routledge-Buchreihe Life Narratives of the Ottoman Realm: Invidivual and Empire in the Near East im Frühjahr diesen Jahres, genauer gesagt: am 18. April 2023. Sechs Jahre zuvor erlaubte es mir ein großzügiges Stipendium des Deutschen Studienzentrums in Venedig selbst durch Südosteuropa zu reisen, auf den Spuren eines Dragomanen (Übersetzers) namens Genesino Salvago.

Behold, here comes the bride: textiles, women, and marriage in the Benaki Museum of Modern Greek Culture

21 July 2023 | Author: Roxana ComanSupported by a Short-Term Scientific Mission Grant in the COST Action Europe Through Textiles: Network for an Integrated Research, and the Orient-Institut Istanbul, the two months spent in the Benaki Museum of Modern Greek culture in the spring of 2023 were dedicated to training on Ottoman era and Greek domestic textiles and exploring connections with examples in Istanbul and Romania.

Fäden und Fährten: Eine Religionsgeschichte Istanbuls anhand textiler Überlieferungen

8. Juni 2023 | Autorin: Esther Voswinckel Filiz

Wenn es um die Erforschung der Istanbuler Religionsgeschichte geht, liegt der Fokus meist auf schriftlichen Quellen. Textile Überlieferungen des Religiösen wie Stoffe und Kultgewänder spielen dabei hingegen eine untergeordnete Rolle. Doch gerade diese nicht-textuellen Überlieferungen sind es, die auch einen Einblick in zeitgenössische religiöse Praktiken eröffnen können.

Baroque Dance at the Orient-Institut Istanbul: Dance Historians Explore Aspects of Orientalism

13 July 2023 | Authors: Irène Feste, Hubert Hazebroucq, Gerrit Berenike HeiterThis blog contribution by historical dance scholars and performers Irène Feste, Hubert Hazebroucq, and Gerrit Berenike Heiter focuses on a lecture demonstration that was presented during the online event “Music and Mirrored Hybridities: Cultural Communities Converging in French, German, and Turkish Stage Productions (17th–20th Century)”.

Fäden und Fährten: Eine Religionsgeschichte Istanbuls anhand textiler Überlieferungen

8 June 2023 | Author: Esther Voswinckel FilizWenn es um die Erforschung der Istanbuler Religionsgeschichte geht, liegt der Fokus meist auf schriftlichen Quellen. Textile Überlieferungen des Religiösen wie Stoffe und Kultgewänder spielen dabei hingegen eine untergeordnete Rolle. Doch gerade diese nicht-textuellen Überlieferungen sind es, die auch einen Einblick in zeitgenössische religiöse Praktiken eröffnen können.

Impressions on the lecture “How to make a difference: Free 3D printed devices for earthquake victims“ given by Zeynep Karagöz (Robotel Türkiye)

3 April 2023 | Author: Melike Şahinol On February 6th, 2023, a massive earthquake struck southern and central Turkey, as well as northern and western Syria, creating significant challenges for those affected. The earthquake not only affected the physical structures and lives of the people in the area, but it also had a significant impact on the academic and professional communities located in the affected region. Our colleagues, students, and research facilities are all affected, disrupting our academic work and research activities.

Women Composers’ Creative Conditions Before and During the Turkish Republic

4 January 2023 | Author: Nejla Melike AtalayMy book focuses on three Istanbulite composers, Leyla [Saz] Hanımefendi (1850?-1936), Nazife Aral-Güran (1921-1993), and Yüksel Koptagel (b. 1931), who lived and produced in consecutive and overlapping periods, from the Tanzimat Era of the Ottoman Empire to the Turkish Republic of the 1980s. It explores the composers’ productive and creative conditions through the socio-political environments of their times, their familial and educational backgrounds, and the social environments in which they lived and worked.

A series of photo exhibitions: village life in Eastern Anatolia (1957–1979)

12 September 2022 | Author: Martin GreveNobody looked at their photos for decades: Kurt and Ursula Reinhard (1914–1979; 1915–2006) and Dieter Christensen (1932–2017) were known as musicologists and dealt with the audible world. During numerous research trips, they traveled to villages in different regions of Eastern Anatolia and beyond: The Reinhards traveled, for example, to Kars, Antakya, Malatya, Sivas, Gaziantep and the Black Sea coast; Christensen to Siirt and Hakkari.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search