Kategorie: DHI Warschau

Tag 2 | Panel 1

Panel 1 | Session 1 Habsburg International Moderation | Moderator: Jonathan Gumz (University of Birmingham) Jan Vermeiren (University of East Anglia, Norwich): Deutschland und der Zusammenbruch der Habsburgermonarchie Jens Boysen (Warschau): Mit oder gegen den „Pangermanismus“: Österreich-Ungarn und das Deutsche Reich als Projektionsräume polnischer Staatsbildungsbestrebungen im Ersten Weltkrieg Martin Gabriel (Universität Klagenfurt): „Zivilisierungsmissionen“ im globalen Vergleich: Bosnien-Herzegowina und die Philippinen als Schauplätze von Herrschaftsausübung in imperialen Randzonen Alexandre Toumarkine (Orient-Institut Istanbul): Is the Ottoman Case That Far from the Habsburgian One? On the Causality … Tag 2 | Panel 1 weiterlesen

Tag 2 | Panel 3

Panel 3 | Session 3 Städte als Orte des imperialen Diskurses (II) Cities as Locales of Imperial Discourse (II) Moderation | Moderator: Raoul Motika (Orient-Institut Istanbul) Silvia Richter (Humboldt-Universität zu Berlin): Wien und Budapest als jüdische Lebenswelten Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts – ein Vergleich Péter Techet (Leibniz-Institut für Europäische Geschichte, Mainz): Nationale Indifferenz und nationalisierende Narrative in den inner- und anti-katholischen Konflikten des österreichisch-ungarischen Küstenlandes, am Beispiel des Kirchenstreites in Drenova 1908 Wolfram Dornik (Stadtarchiv Graz): Imperiale Diskurse in der … Tag 2 | Panel 3 weiterlesen

Tag 3 | Panel 4

Panel 4 | Session 4 Vielfältige Identitäten (I) Multifaceted Identities (I) Moderation | Moderator: Clemens Ruthner (Trinity College Dublin) Borislav Chernev (University of Exeter, Plymouth): The Habsburg Mobilisation of Ethnicity and the Ukrainian Question during the Great War Dennis Dierks (Friedrich-Schiller-Universität Jena): Zivilisierungsmissionen im Widerstreit: Imperiale Integrationsideologie und serbischer Nationalismus im habsburgischen Bosnien-Herzegowina Gábor Egry (Institute of Political History, Budapest): Regional Elites, Nationalist Politics, Local Accomodations: Center-Periphery Struggles in Late Dualist Hungary

Tag 3 | Panel 5

Panel 5 | Session 5 Vielfältige Identitäten (II) Multifaceted Identities (II) Moderation | Moderator: Nikolaus Katzer (DHI Moskau) Alexei Miller (Central European University, Budapest): Malorossy: Identification Strategies Behind the Term Darius Staliunas (Universität Wilna | Vilnius University): “Krajowcy” Concept as an Opposition to Cultural Nationalism Karsten Brüggemann (Universität Tallinn | Tallinn University): Under the Spell of Nationalizing Projects in the Neighborhood? On the Options of Being German in the Russian Baltic Provinces between the Revolutions of 1905 and 1917 Andrei Cusco (Staatliche Pädagogische Universität … Tag 3 | Panel 5 weiterlesen

Tag 3 | Panel 6

Panel 6 | Session 6 Künstlerische Repräsentationen des Imperiums Artistic Representations of the Empire Moderation | Moderator: Ruth Leiserowitz (DHI Warschau) Katharina Ute Mann (Köln): Die polnische Malerei des 19. Jahrhunderts in der österreichisch-ungarischen Monarchie Fritz Trümpi (Universität für Musik und darstellende Kunst Wien): Ambivalente Nationalisierung: Anspruch und Praxis der Musikorganisation in der Habsburgermonarchie und ihren Nachfolgestaaten (19. und 20. Jahrhundert) Frank Rochow (Europa-Universität Viadrina, Frankfurt/Oder): Die räumliche Erscheinungsform des Neoabsolutismus

Abschlussdiskussion

Abschlussdiskussion | Concluding discussion Moderation | Moderator: Stephan Lehnstaedt (Touro College Berlin) Günther Kronenbitter (Universität Augsburg) Hannes Leidinger (Universität Wien) Christa Hämmerle (Universität Wien) Miloš Řezník (DHI Warschau)

Call for Papers: Leerstelle(n)? Der deutsche Vernichtungskrieg 1941-1944 und die Vergegenwärtigungen des Geschehens nach 1989 [DHI Warschau]

Bewerbungsschluss: 01. April 2017 Workshop, 23.09.2017 – 24.09.2017, Geschichtswerkstatt Minsk Veranstalter: Dr. Alexandra Klei (Berlin), Dr. Katrin Stoll (DHI Warschau), Dr. Alexander Dalhouski (Geschichtswerkstatt Minsk) Der deutsche Vernichtungskrieg in der Sowjetunion (1941-1944), der insbesondere…

Ashmolean Museum Podcast Featuring Marrying Cultures

Monday 23 January 2017

The Ashmolean Museum recently launched a brand new podcast series entitled ‘Thinking With Things’, where leading academics from the University of Oxford narrate the story behind various treasures from the Ashmolean’s famous collections.

Professor Helen Watanabe-O’Kelly describes how a Meissen porcelain chocolate cup and tea bowl represent the fusion of cultures from a royal marriage. Watch the podcast here: http://www.ashmolean.org/podcasts/casts/?id=8.

Read more about the Meissen porcelain cup in our Item of Interest section.

Ashmolean Museum Podcast Featuring Marrying Cultures

Monday 23 January 2017

The Ashmolean Museum recently launched a brand new podcast series entitled ‘Thinking With Things’, where leading academics from the University of Oxford narrate the story behind various treasures from the Ashmolean’s famous collections.

Professor Helen Watanabe-O’Kelly describes how a Meissen porcelain chocolate cup and tea bowl represent the fusion of cultures from a royal marriage. Watch the podcast here: http://www.ashmolean.org/podcasts/casts/?id=8.

Read more about the Meissen porcelain cup in our Item of Interest section.

Call for Papers: „Homo academica“? Geschlecht und Geschlechterordnung in mittel- und osteuropäischen akademischen Kulturen des 19. und 20. Jahrhunderts [DHI Warschau]

Bewerbungsschluss: 30. Januar 2017 Internationale Tagung, 19.–21. April 2017, Deutsches Historisches Institut Warschau Bedingen Geschlechterordnung und Wissenschaftsorganisation einander? Wie verändern Geschlechterforschungen unser Bild von der Wissenschaftsentwicklung zwischen 1850 und 1950? Das Deutsche Historische Institut…

Call for Papers: Stepping Back in Time. Living History and Other Performative Approaches to History in Central and South-Eastern Europe [DHI Warschau]

Deadline: October, 30 2016 International Workshop, February 20-21, 2017, German Historical Institute Warsaw Action, experience and emotion are the focus when it comes to performativity. In cultural studies, the performative turn has shifted the focus away from texts and structures … Weiterlesen

Call for Papers: Remembrance of the First World War in Interwar Europe. In search for new analytical categories

Deadline: November 30, 2016 International Conference, Thomas Mann Cultural Centre in Nida, 21.09.2017 – 24.09.2017 Conveners: Dr. Tomas Balkelis (Center for Russian, East European and Eurasian Studies, Stanford University, United States), Prof. Dr. Ruth Leiserowitz (German Historical Institute in…

Call for Applications: Stipendien für Nachwuchswissenschaftler/innen [DHI Warschau]

Bewerbungsschluss: 30. September 2016 Das Deutsche Historische Institut in Warschau vergibt im Rahmen seiner Aufgaben und nach Maßgabe der ihm zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel Stipendien zur Unterstützung solcher Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der polnischen, deutsch-polnischen und polnisch-ostmitteleuropäischen Geschichte, die einen … Weiterlesen