Kategorie: DHI Warschau

readme.txt: „Vaterlandszeichner. Geografen und Grenzen im Zwischenkriegseuropa“

Lesen, Schreiben und Publizieren sind die Essenz von „Geisteswissenschaften als Beruf“. In dieser Folge von readme.txt beantwortet Maciej Górny, Historiker mit Schwerpunkt in der Historiografiegeschichte und Wissenschaftlicher Mitarbeiter am  Deutschen Historischen Institut in Warschau, vier Fragen zu seinem Buch „Vaterlandszeichner. Geografen und Grenzen im Zwischenkriegseuropa“.

#MWSLieblingsorte – Das Sonderarchiv Litauens

In der Reihe #MWSLieblingsorte stellen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Institute der Max Weber Stiftung ihre ganz persönlichen Lieblingsorte vor. In dieser Folge zeigt uns Gintarė Malinauskaitė, Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Außenstelle des DHI Warschau in Vilnius, ihren persönlichen Lieblingsort: Das Sonderarchiv Litauens.

Valentin Behr (Warszawa): De la Seconde à la Troisième République : mythification de l’entre-deux guerres et conceptions politiques dans la Pologne contemporaine

Nous publions sur ce blog les abstracts des interventions à la journée d’étude Critiques de la démocratie, autoritarismes, populismes en Europe: quelles continuités et ruptures entre l’entre-deux-guerres et aujourd’hui?, dans une autre langue que cell…

readme.txt: „Mein litauischer Führerschein – Ausflüge zum Ende der Europäischen Union“

Lesen, Schreiben und Publizieren sind die Essenz von „Geisteswissenschaften als Beruf“. In dieser Folge von readme.txt beantwortet uns Felix Ackermann, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Historischen Institut Warschau, vier Fragen zu seinem 2017 erschienenen Buch „Mein litauischer Führerschein – Ausflüge zum Ende der Europäischen Union“.

Europäische Universitäten in Gefahr – Die Einschränkung akademischer Freiheit als Herausforderung der Gegenwart

Geisteswissenschaft als Beruf im Ausland – Was kann man sich darunter vorstellen? In „Weltweit vor Ort“, dem Magazin der MWS, geben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler einen Einblick in das spannende Arbeitsfeld der internationalen geisteswissenschaftlichen Forschung. Im Interview spricht Felix Ackermann über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der drei Europäischen Universitäten in St. Petersburg, Wilna und Budapest.

Weltweit vor Ort: Wissenschaft und Gesellschaft

Geisteswissenschaft als Beruf im Ausland – Was kann man sich darunter vorstellen? In „Weltweit vor Ort“, dem Magazin der MWS, geben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler einen Einblick in das spannende Arbeitsfeld der internationalen geisteswissenschaftlichen Forschung. Die aktuelle Ausgabe widmet sich dem Thema „Wissenschaft und Gesellschaft“.

Stipendien der Institute der Max Weber Stiftung – Ein kurzer Überblick

Mit einem Stipendium ins Ausland – für viele Forschende eine gute Gelegenheit, während der Promotion oder als Postdoc internationale Erfahrungen zu sammeln und andere wissenschaftliche Umgebungen kennenzulernen. Auch die Institute der Max Weber Stiftung…

Call for Papers: Verflechtung und Abgrenzung. Deutsch-polnische Perspektiven in der Kunstgeschichte seit 1945 [DHI Warschau]

Internationaler Workshop am Deutschen Historischen Institut Warschau,16.-17. November 2017. Bewerbungsschluss: 6. August 2017 Kulturtransferforschung und Verflechtungsgeschichte (histoire croisée) bilden zentrale konzeptuelle und methodische Bezugspunkte aktueller kulturwissenschaftlicher Forschung. Auch in Untersuchungen zur Geschichte der deutsch-polnischen…

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search