Kategorie: Institute

„History Battles“ und „Weapons of mass instruction“: Geschichtslehrbücher in Konfliktgesellschaften

Wie man die historische Vergangenheit seines eigenen Landes wahrnimmt, wird meist schon in der Schule – insbesondere im Geschichtsunterricht – vorgeprägt. Damit beschäftigte sich das Seminar “Who owns Public History” des DHI London über das Simone Hacke berichtet.

Pariser Stadtarchäologie: eine interaktive Karte aller Grabungsstätten seit dem 19. Jahrhundert (Mittwochtipp 120)

Paris besitzt aufgrund seiner langen Siedlungs- und Stadtgeschichte ein reiches archäologisches Erbe, das seit Mitte des 19. Jahrhunderts wissenschaftlich erforscht und dokumentiert wird. Bis heute finden jedes Jahr ein Dutzend Grabungen statt, in der …

Veber vsega živoj! Veber vsegda s nami! – Weber lebt immer! Weber ist immer bei uns!

Zur Konferenz „Fragile Moderne aus der Perspektive Max Webers: Die Welt und Russland zu Beginn des III. Jahrtausends“, 21.-22. Juni an der Higher School of Economics (HSE) Moskau. Mit den oben genannten Worten eröffnete Prof. Dr. Aleksandr Filippov, Leiter des Zentrums für fundamentale Soziologie der HSE Moskau und einer der führenden russländischen Soziologen, die Konferenz und betonte gleichzeitig in den ersten Sätzen die Relevanz Webers und seiner Philosophie für die heutige Zeit. Filippov betonte, Weber besetze nicht nur einen Platz in der Geschichte, sondern … Veber vsega živoj! Veber vsegda s nami! – Weber lebt immer! Weber ist immer bei uns! weiterlesen

Organizing Knowledge for a Modern Church: The Functional Order of Catholic Libraries in Wilhelmine Germany

In the early years of the twentieth century, Catholic libraries in Germany adopted modernized methods of organization to simplify their use: the arrangement of books by subject, alpha-numeric classifying systems, and card catalogs. The adoption may not seem like much, but in the structure and practice of Catholic knowledge the change was fundamental. How did … Continue reading Organizing Knowledge for a Modern Church: The Functional Order of Catholic Libraries in Wilhelmine Germany

Asia and Europe. Asia in Europe – Die MWS bei der 11. International Convention of Asia Scholars (ICAS 11)

Vom 16. bis 19. Juli 2019 findet die International Convention of Asia Scholars (ICAS) in Leiden, Niederlande, statt. Zum elften Mal treffen sich Forschende aus verschiedensten wissenschaftlichen Disziplinen und aus über 75 Ländern, um in Dialog über aktuelle Entwicklungen der Asienwissenschaften zu treten. Auch zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der MWS präsentieren ihre Forschung in Leiden.

readme.txt: „Warum weinen? Eine Geschichte des Trauerns im liberalen Italien (1850-1915)“

Lesen, Schreiben und Publizieren sind die Essenz von „Geisteswissenschaften als Beruf“. In dieser Folge von readme.txt gibt uns Moritz Buchner, Referent beim Forum Transregionale Studien, einen Einblick in seine in der „Bibliothek des Deutschen Historischen Instituts in Rom“ erschienene Monographie „Warum weinen? Eine Geschichte des Trauerns im liberalen Italien (1850-1915)“.

Consumer Engineering and the Rise of Marketing Knowledge, 1920s–1970s

Marketing knowledge—information and analysis concerning markets, consumers, and their behavior—became a crucial asset for businesses and governments during the twentieth century. In 1971, the German-American market researcher Alfred Politz drafted a memoir of his time in marketing research titled “How to Produce Consumers—Methods and Illusions.” Over the course of his career, from the 1930s to … Continue reading Consumer Engineering and the Rise of Marketing Knowledge, 1920s–1970s

Knowledge Notes

Article: “How How ‘Facts’ Shaped Modern Disciplines: The Fluid Concept of Fact and the Common Origins of German Physics and Historiography” by Sjang L. Ten Hagen. Historical Studies in the Natural Sciences 49, no. 3 (June 2019): 300–337. Blog post: “Religion as Knowledge” by Kajsa Brilkman and Anna Nilsson Hammar. History of Knowledge @ Lund. … Continue reading Knowledge Notes

Paris von 1753 bis 1789 auf einen Blick. Das „Journal d’événemens“ von Siméon Propser Hardy (Mittwochstipp 119)

von Jan-Luca Albrecht Siméon Propser Hardy (1729–1806) war ein französischer Drucker und Buchhändler im Paris des 18. Jahrhunderts. Zwischen 1753 und 1789 verfasste er ein umfangreiches und detailliertes Ereignisjournal, das Loisirs, ou Journal d’événe…