Kategorie: Geisteswissenschaften

Wahlen „Made in USSR“

Geisteswissenschaft als Beruf im Ausland – Was kann man sich darunter vorstellen? In „Weltweit vor Ort“, dem Magazin der MWS, geben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler einen Einblick in das spannende Arbeitsfeld der internationalen geisteswissenschaftlichen Forschung. Dieser Artikel von Alexander Fokin widmet sich dem Thema: Wahlen „Made in USSR“.

Wallensteins Generalspatent von 1625

Im Frühsommer 1625 war es soweit: Wallenstein, der schon länger zuvor mit dem Kaiser über ein militärisches Kommando verhandelt und dabei eigeninitiativ Angebot gemacht hatte, wurde tatsächlich zum kaiserlichen Feldherrn berufen. Dabei handelte es sich nicht um einen singulären Akt, … Weiterlesen

Demokratie in Gefahr?

In Bonn finden derzeit die „Bonner Tage der Demokratie“ statt, eine Veranstaltungsreihe zum deutschen Grundgesetz. Matthias Lemke, Politikwissenschaftler und ehemaliger Forschungsstartstipendiat am DHI Paris, wird in diesem Rahmen auf einem Podium am 22. Mai 2019 zur Frage „Demokratie in Gefahr?“ diskutieren. Er hat uns vorab bereits ein paar Fragen zum Thema Demokratie sowie zu seiner Forschung beantwortet.

Conference: “The French School of Sociology and Traditional China: For the Centenary of Marcel Granet’s Festivals and Songs in Ancient China”

The conference “The French School of Sociology and Traditional China: For the Centenary of Marcel Granet’s Festivals and Songs in Ancient China”, organized by the Xu-Ricci Centre for Dialogue (Fudan University, Department of Philosophy) and the École…

Staatsbürgerinnen. Frauenwahlrecht und Geschlechterpolitik in Polen nach 1918

Geisteswissenschaft als Beruf im Ausland – Was kann man sich darunter vorstellen? In „Weltweit vor Ort“, dem Magazin der MWS, geben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler einen Einblick in das spannende Arbeitsfeld der internationalen geisteswissenschaftlichen Forschung. Der erste Artikel von Iwona Dadej widmet sich dem Thema „Staatsbürgerinnen. Frauenwahlrecht
und Geschlechterpolitik in Polen nach 1918“.

New review: Thomas Dodman, What Nostalgia Was: War, Empire and the Time of a Deadly Emotion

Thomas Dodman’s book explores how nostalgia was understood in various contexts from the late seventeenth to the late nineteenth centuries. Nostalgia was not thought of as yearning for the past we know today, but rather as homesickness. Dodman’s book begins with the year 1688, when the otherwise unremarkable Alsatian physician Johannes Hofer published a medical dissertation on the topic. Not that homesickness had not existed before, but Hofer was the first to give it a proper medical name by cobbling together the Greek words … Continue reading New review: Thomas Dodman, What Nostalgia Was: War, Empire and the Time of a Deadly Emotion

readme.txt: „Making and Breaking the Rules. Discussion, Implementation and Consequences of Dominican Legislation“

Lesen, Schreiben und Publizieren sind die Essenz von „Geisteswissenschaften als Beruf“. In dieser Folge von readme.txt haben wir Cornelia Linde, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am DHI London, vier Fragen zu dem von ihr herausgegebenen Sammelband „Making and Breaking the Rules. Discussions, Implementation and Consequences of Dominican Legislation“ gestellt.

The Bauhaus Bookshelf: A Gateway to Original Bauhaus Sources and Publications

The bauhaus bookshelf is a bilingual (German-English) online resource created by Andrea Riegel, a partner at the Düsseldorf-based communication design agency Riegel+Reichenthaler. Riegel also created  Design is fine. History is mine, a popular blog on design and art history. The bauhaus bookshelf, a labor of love launched in 2019, combines access to reproductions of original Bauhaus publications with a timeline, excerpts, photographs, and other contextual information. The download is for personal, non-commercial use only. While many events and publications in 2019 celebrate the Bauhaus … Continue reading The Bauhaus Bookshelf: A Gateway to Original Bauhaus Sources and Publications