Kategorie: Transregionale Studien

„History Battles“ und „Weapons of mass instruction“: Geschichtslehrbücher in Konfliktgesellschaften

Wie man die historische Vergangenheit seines eigenen Landes wahrnimmt, wird meist schon in der Schule – insbesondere im Geschichtsunterricht – vorgeprägt. Damit beschäftigte sich das Seminar “Who owns Public History” des DHI London über das Simone Hacke berichtet.

German Heritage in Letters: Understanding knowledge transfers by migrants and their networks

German Heritage in Letters is a project to create a digital collection of German-language correspondence currently held in private hands, or by archives, libraries, museums, and other institutions. We talked to Atiba Pertilla, who is managing the “German Heritage in Letters” project at the GHI Washington.

readme.txt: „Warum weinen? Eine Geschichte des Trauerns im liberalen Italien (1850-1915)“

Lesen, Schreiben und Publizieren sind die Essenz von „Geisteswissenschaften als Beruf“. In dieser Folge von readme.txt gibt uns Moritz Buchner, Referent beim Forum Transregionale Studien, einen Einblick in seine in der „Bibliothek des Deutschen Historischen Instituts in Rom“ erschienene Monographie „Warum weinen? Eine Geschichte des Trauerns im liberalen Italien (1850-1915)“.