Kategorie: Interview

Der Faktor Mensch – Performanz von Kultur, Religion und Körper im Iran

26. JUNI 2020Wie lässt sich kultur-, fach- und länderübergreifend forschen? Was bewegt Wissenschaftler und wie finden sie zusammen? „Wissen entgrenzen“ – so heißt ein groß angelegtes Forschungsvorhaben der Max Weber Stiftung. Klares Ziel des Förderprojekts ist die Erschließung innovativer Forschungsfelder in globalen Kooperationen und vernetzten Kontexten.

„Travelling Art Histories“ am Deutschen Forum für Kunstgeschichte Paris – Transregionale Netzwerke im Austausch zwischen Lateinamerika und Europa

Dieses Interview, geführt von Lena Bader, Wissenschaftliche Abteilungsleiterin am Deutschen Forum für Kunstgeschichte Paris (DFK Paris), ist erstmalig in der aktuellen Ausgabe unseres Magazins „Weltweit vor Ort“ 01/20 erschienen.

readme.txt: „Japan through the Lens of the Tokyo Olympics“

Lesen, Schreiben und Publizieren sind die Essenz von “Geisteswissenschaften als Beruf”. In dieser Folge von readme.txt stellt Barbara Holthus, stellvertretende Direktorin am Deutschen Institut für Japanstudien, den von ihr gemeinsam mit ihren Kollegen Isaac Gagné und Franz Waldenberger sowie Wolfram Manzenreiter (Universität Wien) herausgegebenen Band „Japan through the lens of the Tokyo Olympics“ vor.

TRIPLE: eine multilinguale Suchplattform für die Geistes- und Sozialwissenschaften

Stefanie Pohle und Judith Schulte arbeiten beide in der Geschäftsstelle der Max Weber Stiftung (MWS) als Referentinnen in den Europa-Projekten TRIPLE und OPERAS-P. Wir haben sie gefragt, was man darunter versteht und warum digitale Forschungsinfrastrukturen wichtig sind für die Geisteswissenschaften.

Die Max Weber Stiftung in der Corona-Krise – Hans van Ess und Harald Rosenbach im Interview

Hans van Ess ist seit 2015 Präsident der Max Weber Stiftung (MWS). Harald Rosenbach führt seit 2009 ihre Geschäfte. Die Fragen stellte Tina Rudersdorf, Referatsleiterin für Qualitätssicherung, Öffentlichkeitsarbeit und Förderung. Dieses Interview erschien erstmalig in der aktuellen Ausgabe unseres Magazins „Weltweit vor Ort“ 01/20.

« Le concept de la bureaucratie appliqué dans le secteur de la santé » – Interview avec Aissatou Seck

L’histoire de la santé contribue d’une manière générale à la connaissance et aux renouvellements des savoirs dans la recherche historique. Elle est fondamentale dans la mesure où elle s’intéresse aux faits sociaux relatifs à la compréhension des maladies qu’elles soient épidémiques ou endémiques, de leurs causes et leurs impacts sociaux.

readme.txt: „Fünfzig Objekte in Buchform. Vom Reliquiar zur Laptoptasche“

Lesen, Schreiben und Publizieren sind die Essenz von “Geisteswissenschaften als Beruf”. In dieser Folge von readme.txt stellen Philippe Cordez, Stellvertretender Direktor des Deutschen Forums für Kunstgeschichte in Paris, und Julia Saviello, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Kunstgeschichtlichen Institut der Goethe-Universität Frankfurt, ihren Band „Fünfzig Objekte in Buchform. Vom Reliquiar zur Laptoptasche“ vor.

“As the Global Pandemic Criminalizes Certain Mobilities, Transnational Research Projects Are Already Being Creatively Rethought” – 5in10 with Chelsea Schields

Chelsea Schields is Assistant Professor of History at the University of California, Irvine. Her scholarship explores the histories of sexuality, race and decolonization in Europe and the Caribbean. With Dagmar…

#MWSLieblingsorte – Die Bibliothek des DHI Washington

In der Reihe #MWSLieblingsorte stellen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Institute der Max Weber Stiftung ihre ganz persönlichen Lieblingsorte vor. In dieser Folge zeigt uns Elisabeth Engel, Research Fellow am DHI Washington, ihren persönlichen Lieblingsort: Die Bibliothek des DHI Washington.

“The Medicalization of Bodies Is a Gendered Practice” – Interview with Burak Taşdizen

30 APRIL 2020Burak Taşdizen, research associate in the research field “Human, Medicine, and Society” at the Orient-Institut Istanbul, started working at the institute in 2020. In the following interview, which was first published on 17 March 2020 by (https://wissen.hypotheses.org/1928), he talks about his previous and research.