Kategorie: Soziale Medien

Essay: “Ephemere Bilder in Zeiten des Coronavirus”

In Zeiten der SARS-CoV-2-Pandemie verlagert sich das öffentliche Leben weiter in die digitale Welt. Neben neuen Motiven entstehen auch andere Kommunikationsformen, von den leeren Plätzen bis zu digitalen Klima-Streiks. Diese Bilder erreichen einerseits eine große Öffentlichkeit, verschwinden aber teils ebenso rasch wieder. Die materiellen Ephemera der Pandemie werden längst von Museen weltweit gesammelt, aber auch für die digitalen Bilder stellen sich Fragen nach ihrer langfristigen Speicherung. In einem Beitrag zum Blog des Zentralinstituts für Kunstgeschichte, München, haben Ursula Ströbele (Studienzentrum zur Kunst der Moderne und Gegenwart, ZIKG) und Steffen Haug einige dieser Bilder kommentiert.

Viral Hive Knowledge: Twitter, Historians, and Coronavirus/COVID-19

We are all historians of the present. At least we should be. Many fellow historians of knowledge are currently using a wide variety of media to share their experience and research in an effort to put the global response to the COVID-19 pandemic into context. Twitter is one medium where this conversation is especially lively, … Continue reading Viral Hive Knowledge: Twitter, Historians, and Coronavirus/COVID-19

Parlamentarierinnen in der Weimarer Nationalversammlung 1919 – Porträts in 280 Zeichen, Buchstaben T-Z sowie Nachrückerinnen

Vierter Teil der Dokumentation der von Birte Förster und Hedwig Richter im Februar und März 2019 geposteten Tweets zu den weiblichen Abgeordneten in der Weimarer…

Welche digitalen Kompetenzen sollen in einem Geschichtsstudium vermittelt werden? #dhiha8

Ein Beitrag zur Blogparade “Digitale Geschichte in der universitären Lehre – wer, wie, was?“ begleitende zur Tagung “Digitale Geschichte in der universitären Lehre – internationale Perspektiven #dhiha8“. Die Blogparade „Digitale Geschichte in der universitären…