Kategorie: Blog

Modi and Metamorphoses (I)

An aged man, wearing a hat and sporting an impressive moustache looks, somehow sceptical and at the same time absorbed, towards the beholder. The dark dominating tone of the painting is supported by the background and is challenged through the white-yellowish and in some cases green-redish flesh as well as the white thick brushstrokes in the area of the neck. These broad, parallel lines suggest the texture of a fabric and create a dazzling counterpoint to the dark coat.

Consider the Pigeon

It is now both a convention and also a joke to make the title of pieces about animals “Consider the __” where the blank is the name of the animal. This is because of a now famous essay that David Foster Wallace wrote called “Consider the Lobster”. So now: Consider the Pigeon…

‘Blick Richtung Europa? 15 Perspektiven’

A review of the workshop ‚Blick Richtung Europa? 15 Perspektiven‘ (8-9 July 2020, Berlin) by Anita Hosseini and Judith Rottenburg.

Stets richten und richteten sich Blicke aus Europa in alle Himmelsrichtungen und generierten Ideen und Bilder des ‚Anderen‘. Die dabei selbstverständlich in Anspruch genommene Position des beobachtenden und damit auch deutenden Subjekts kann mit politischen, wissenschaftlichen und kulturellen Machtansprüchen und Expansionsbestreben Hand in Hand gehen. Was passiert jedoch, wenn die Blickrichtung gewendet, wenn die Aufmerksamkeit auf die Tatsache gelenkt wird, dass diese Blicke immer schon gespiegelt wurden?

#MWSLieblingsorte: Das Deutsch-Russische Museum in Berlin-Karlshorst

In der Reihe #MWSLieblingsorte stellen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Institute der Max Weber Stiftung ihre ganz persönlichen Lieblingsorte vor. In dieser Folge zeigt uns Sebastian Kindler, wissenschaftlicher Mitarbeiter am DHI Moskau , seinen persönlichen Lieblingsort: Das Deutsch-Russische Museum in Berlin-Karlshorst.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search