Die Franzosen und Engländer sind 1918 mit ganz anderen Gefühlen aus dem Krieg herausgegangen, den sie beide bis heute ‚den Großen’ nennen. Obwohl sie die Sieger waren, stand ihre Erinnerung vor allem im Zeichen der Trauer. Sie haben auch nicht 100 Jahre gewartet, um sich an diesen Krieg zu erinnern: jährlich wird in beiden Nachbarstaaten, […]
Weiter
Das öffentliche Interesse am Ersten Weltkrieg, seinen Ursachen und Konsequenzen, ist inzwischen auch in Russland groß. Viele blicken auf den Großen Krieg zurück wie in einen fernen Spiegel, der die gegenwärtige Welt in vermeintlich vertrauten Bildern reflektiert. Doch ruft die beständig wachsende Zahl erstmals zugänglicher visueller Zeugnisse auch Furcht vor einer Vergangenheit hervor, die noch […]
Weiter
Am 25. September hält der renommierte Max Weber-Biograf Prof. Dr. Joachim Radkau (Bielefeld) einen Vortrag zum Thema ”Max Weber, Russland und die Natur: Wege zu einer Neuentdeckung Max Webers” im Vortragssal des Institut für wissenschaftliche Information auf dem Gebiet der Gesellschaftswissenschaften (INION) in Moskau. Beginn ist um 18 Uhr. Für mehr Informationen siehe auch die Seite des […]
Weiter
Frutolf, a monk of the Benedictine monastery of Michelsberg in Bamberg, wrote five years before his death in 1103 a universal or world chronicle of about 300 folios[i]. In this compilation we can trace more than 70 different sources which in most cases he found in the nearby library of Bamberg Cathedral. This diocese was […]
Weiter
81h3nJBH6IL Aus Anlass des Erscheinens ihres Buches 1914-1918. Une guerre des images. France-Allemagne (La Martinière/AFP/DPA, 2014)  haben  Dr. Arndt Weinrich, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachgebiet Zeitgeschichte am DHIP, und Benjamin Gilles, Conservateur der Bibliothèque de Documentation Internationale Contemporaine (BDIC), dem Online-Magazin “slate.fr” ein Interview gegeben. Hier geht es zum Artikel.
Weiter
Zur Pariser Bibliothekslandschaft mit ihren zahlreichen Einrichtungen gehören auch mehrere spezialisierte städtische Bibliotheken unterschiedlicher Ausrichtung mit einem umfangreichen Online-Angebot. Sie präsentieren sich auf einer gemeinsamen Website, die die einzelnen Bibliotheken vorstellt, aktuelle Informationen und praktische Hinweise für die Nutzung vor … Weiterlesen →
Weiter
Nachdem Gustav Adolf Mitte April 1632 den Übergang über den Lech bei Rain erzwungen hatte, war einfach kein Halten mehr. Kurfürst Maximilian flüchtete mit einigen Truppen in die Landesfestung Ingolstadt, das Land stand den Schweden offen. Doch auch wenn die Ligaarmee geschlagen war, bedeutete dies nicht, daß sich die Landbevölkerung gegenüber den Eindringlingen zurückhielt. Die […]
Weiter
The ‘Bilderfahrzeuge’ project brings together researchers working on a wide range of topics. So far, there has been no shortage of exciting conversations crossing periods, disciplinary lines and geographical regions of study. The idea of such a research ecosystem, in … Weiterlesen →
Weiter
el-shernouby elshahed dermerdash Dina El-Shernouby, Nancy Demerdash, Mohamed ElshahedPhoto by Georges Khalil under CC BY-NC-SA 4.0 The EUME Summer Academy 2014 has ended on Friday, September 5 and everyone has left Rabat, hopefully taking feedback on their research, interesting suggestions, new ideas and fond memories of the time in Rabat with them. However, posts will keep coming in […]
Weiter
Madonna_Erdbeeren Wer in diesem Jahr große Mittelalterausstellungen besuchen will, hat die Qual der Wahl: Gleich drei Ausstellungen widmet Aachen dem Karlsjubiläum, in Regensburg jubelt eine große bayerische Landesausstellung „Wir sind Kaiser!“, in Mannheim hat man sich Kaiser Maximilian und dem höfischen Turnier verschrieben, vom ritterlichen Turnier handelt auch eine Schaffhauser Ausstellung und nicht zuletzt gedenkt eine […]
Weiter
KoenraadBoegartAmirMosaviGretchenHead1 Koenraad Boegart, Amir Moosavi, Gretchen Head in a discussionPhoto by Georges Khalil under CC BY-NC-SA 4.0 While researching a topic, it is always helpful to get input from other scholars who will share their experiences, or view the research from a different angle because they come from a different field.           […]
Weiter
wissembourg Nationalismus und nationalistische Bewegungen werden in der Forschung gern komparativ betrachtet, aber kaum transnational. Das ist zunächst vielleicht nicht erstaunlich, denn „national“ und „transnational“ scheinen auf den ersten Blick Widersprüche zu sein, ist doch das Zweite in gewisser Weise die Transzendenz und Überhöhung des ersten. Für die Arbeit an meinem Buchprojekt zur „Deutsch-französischen Geschichte 1870-1918“ […]
Weiter
Cairo Photo: Georges Khalil under CC BY SA NC 4.0 CairoPhoto: Georges Khalilunder CC BY SA NC 4.0 Hannah Elansary, student in Georgetown University’s Arabic and Islamic Studies program, analyzed on Jadaliyya the role graffiti and street art  played in the Egyptian uprisings and revolutions since 2011. Read the complete text here: Revolutionary Street Art: Complicating the Discourse An interesting topic, finds Jimena Ponce de […]
Weiter
SA_FinalDiscussion1 Final Discussion of one of the Working GroupsPhoto by Georges Khalil under CC BY-NC-SA 4.0 During the EUME Summer Academy participants from several countries, studying and reasearching in different fields come together to discuss their current research projects. It is already in the planning phase of the Summer Academy that the concrete research interests of […]
Weiter
Geneviève Bührer-Thierry (Marne-la-Vallée): “À l’est du Rhin: construction et gestion des espaces périphériques”: Vidéo 5 de la séction 4 “À l’Est et au Sud: modèles, émulation, innovation”. Présidence: François Bougard (Nanterre) Pour plus d’informations, voir la résumé (Abstract).
Weiter
Ende der Bewerbungsfrist: 7.11.2014 Seit 2004 vergeben die französische Assemblée nationale und der Deutsche Bundestag den mit 10.000 Euro dotierten deutsch-französischen Parlamentspreis. In zweijährigem Abstand werden herausragende wissenschaftliche Arbeiten ausgezeichnet, die zur besseren Kenntnis beider Länder beitragen. Dabei werden alle geisteswissenschaftlichen Fachrichtungen berücksichtigt. Die eingesandten Arbeiten müssen als selbstständige Veröffentlichungen erschienen sein, unter bestimmten Bedingungen können […]
Weiter
OpenEdition

OpenEdition

OpenEdition ist das Dach-Portal der drei Plattformen für elektronische Ressourcen in den Geistes-und Sozialwissenschaften, Revues.org, Hypotheses und Calenda. Es wurde von Cléo (Centre pour l'édition électronique) für die Einrichtungen CNRS (Centre National de la Recherche Scientifique), EHESS (École des Hautes Études en Sciences Sociales), Université Aix-Marseille, Université d’Avignon et des Pays de Vaucluse, Bibliothèque scientifique numérique und TGE Adonis entwickelt.
hypotheses.org

hypotheses.org

Hypotheses ist eine Plattform für Wissenschaftsblogs der Geistes- und Sozialwissenschaften entwickelt vom OpenEdition. Seit der Gründung im Jahr 2007 ist es gelungen, Weblogs in Frankreich unter dem Namen »Carnets de recherche« als Bestandteil der Forschungsinfrastruktur zu etablieren und wissenschaftlich salonfähig zu machen. Dazu erhalten Blogs von der französischen Nationalbibliothek eine ISSN.
de.hypotheses.org

de.hypotheses.org

Hypotheses wird derzeit zu einem pan-europäischen Verbundportal länderbezogener Angebote ausgebaut. Deutsche Wissenschaftsblogs werden im Sprachportal de.hypotheses.org zusammengefasst, das 2011 vom DHI Paris initiiert wurde. Seit 2012 wird es von der Max Weber Stiftung getragen.

Carnets de recherche