Adolf Hitler and Benito Mussolini in Munich, Germany Even 25 years after the end of the (first?) Cold War the term “antifascism” evokes manifold reactions among intellectuals and the population at large. This heterogeneity is a result of the fact that indeed the scholars disagree on what has to be understood by the term. Nevertheless – or precisely because of this circumstance – […]
Weiter
Das französische Sozialministerium verfügt über recht breite Aufgabenbereiche, da es aktuell auch für Gesundheitsfragen und die Familienpolitik zuständig ist. In der Vergangenheit gehörten teilweise auch die Bereiche Arbeit, Sport und Jugend, sowie das Vereinsleben zu seinem Kompetenzbereich. Man findet auf … Continue reading →
Weiter
Anlässlich des 150. Geburtstages von Max Weber haben Simon Lenhart, Nadja Boufeljah und Miriam Boufeljah vom Soziologieblog ein Interview mit Prof. Dr. Wolfgang Schluchter vom Max-Weber-Institut der Universität zu Heidelberg geführt.
Weiter
Die Monatsübersicht April der internationalen französischen Forschungsdatenbank „Calenda“ bietet diesmal Einträge zu Veranstaltungen mit folgenden Themen: CfP: Zucker und Honig, Katastrophenopfer, Chartae Burgundiae Medii Aevi, Briefe, Gemein- und Freigüter, Alphons VIII. und Eleonora von England, Verbotene Spiele Workshop: Reise und Geographie, Mudanças e continuidades Kolloquium: Metzger und ihre Geschäfte Publikationsmöglichkeit: Verrücktheit und Justiz Stellenangebot: Postdoc-Stelle […]
Weiter
ME-S_1 By Mohamed Elshahed Photo: Mohammed Elshahed One of the features of modern Mumbai is the city’s expansive Art Deco heritage. During the traveling seminar’s visit to the city we stopped at the Regal Cinema completed in 1933 and designed by Charles Stevens. The architect’s father, Frederick William Stevens, designed the city’s iconic Victoria Terminus (currently […]
Weiter
mariechristinlux Marie-Christin Lux (geb. 1986) studierte zunächst Geschichte und Französische Studien an der Universität Konstanz. Anschließend verband sie beide Studienfächer im Rahmen eines deutsch-französischen Masters in Geschichtswissenschaften, den sie an der EHESS und der Universität Heidelberg absolvierte. In ihrer Masterarbeit (betreut von Madeleine Herren, Heidelberg und Vincent Duclert, Paris) untersuchte sie Konstruktionen von Fremd- und Selbstbildern […]
Weiter
Der Weg zum Frieden war bekanntermaßen ausgesprochen verschlungen; es dauerte lange Jahre, bis die Instrumenta pacis unterzeichnet und ratifiziert werden konnten. Entsprechend umfänglich ist das Aktenmaterial, das im Umfeld dieser Verhandlungen angefallen und überliefert ist. Neben den Acta Pacis Westphalicae hat es sich seit einigen Jahren auch die bayerische Landesgeschichte zur Aufgabe gemacht, die einschlägigen […]
Weiter
[Fortsetzung des Übersetzungsprojekts] Fünftes Kapitel Über die Nachlässigkeit und die Sünden der Kirchenfürsten Als Grund all dieser Übel hatte sich die Schwäche, Abtrünnigkeit und Dummheit der Kirchenfürsten herausgestellt, denn nicht nur wegen der schläfrigen Hirten, sondern auch der bewusst mitwirkenden, säte ein feindlicher Mensch Unkraut inmitten des Weizens aus. Das Getreide verkam zu Lolch[1] und […]
Weiter
Seit 2009 laden wir am Historischen Seminar der WWU Münster einmal im Monat junge französische Kolleginnen und Kollegen dazu ein, im Rahmen eines französischsprachigen Vortrages ihre laufenden Projekte und Forschungsvorhaben vorzustellen und gemeinsam zu diskutieren. Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, die aktuelle (und zukünftige) Mittelalterforschung in Frankreich, deren Themenschwerpunkte und Methoden näher kennenzulernen und insbesondere […]
Weiter
Plakate von Jugendorganisationen der Parteien | KAS/ACDP | 10-028 : 185 | CC-BY-SA 3.0 DE Plakate von Jugendorganisationen der Parteien | KAS-ACDP | 10-028 : 185 | CC-BY-SA 3.0 DE Der Begriff „Antifaschismus“ ruft auch ein Vierteljahrhundert nach Ende des (ersten?) Kalten Krieges vielfältige Reaktionen bei Intellektuellen und der breiten Bevölkerung hervor. Diese Heterogenität ist darauf zurückzuführen, dass gerade Fachwissenschaftler uneins sind, was denn darunter zu verstehen sei. Dennoch – oder gerade […]
Weiter
Vergleich von CIN (concrete information need) und POIN (problem-oriented information need) Suchansätzen. Zusammenfassung: Forschern in den Geisteswissenschaften stehen immer mehr digitalisierte Volltexte zur Verfügung. Daraus ergeben sich Chancen, neue Fragestellungen werden möglich, deren Beantwortung wiederum neue Perspektiven eröffnet, aber auch Herausforderungen schafft. In diesem Aufsatz wird versucht, diese Probleme einzugrenzen und neue Möglichkeiten für die Arbeit mit Volltexten in den Geisteswissenschaften mit einem Fokus auf die Mediävistik […]
Weiter
Die SPD veranstaltete am vergangenen Montag im Französischen Dom in Berlin eine Diskussion darüber, welche Lehren aus den Erfahrungen des Ersten Weltkrieges für Frieden und Stabilität in Europa heute gezogen werden können. Als Ehrengast nahm auch der französische Premierminister Jean Marc Ayrault an der Veranstaltung teil. Bei der Paneldiskussion diskutierten Prof. Dr. Herfried Münkler, Prof. […]
Weiter
Klischees über Japaner gibt es viele. Der Jubiläumsstipendiat des DIJ Tokyo, Eduard Stengler, hinterfragte eines davon: die Vorstellung, dass Japaner besonders diszipliniert seien. Für sein Projekt zu Disziplinverstößen an Schulen verbrachte er zwei Monate an der Mittel- und Oberschule Seikei Gakuen. Welche Erwartungen hatten Sie? Meine anfängliche Erwartung, dass die Schüler sehr diszipliniert sind, bestätigte sich. Sie waren sehr still und es […]
Weiter
Die neueste Ausgabe von “Akademie Aktuell” der Bayerischen Akademie der Wissenschaften stellt Max Weber in den Mittelpunkt. Unter dem Titel “Die Entzauberung der Welt. 150 Jahre Max Weber” beschäftigen sich insgesamt zwölf Artikel renommierter ForscherInnen mit unterschiedlichen Perspektiven auf den Soziologen. Die Zeitschrift kann kostenfrei über die Pressestelle der Akademie bezogen werden oder online unter www.badw.de/aktuell/akademie_aktuell/2014/heft1 abgerufen […]
Weiter
Studierende und Forschende aus Deutschland treffen in Frankreich nicht nur auf ein anders organisiertes Hochschulsystem, sondern daran angeschlossen auch auf ein breit gefächertes, aber auf den ersten Blick manchmal unübersichtlich wirkendes Bibliotheksangebot. Zur Orientierung soll hier ein knapper Überblick über … Continue reading →
Weiter
Pinnwand-Pin (Foto: korny.brot unter CC BY-SA 3.0) Beim WeberWorldCafé „Bürger, Blogger, Botschafter: Neue Medien und Akteure in der Diplomatie des 21. Jahrhunderts“ werden ExpertInnen verschiedenster Disziplinen zu Wort kommen. Neben WissenschaftlerInnen haben wir auch AkteurInnen aus der Praxis eingeladen, um Aspekte der klassischen Diplomatie und der Diplomatiegeschichte bis hin zu digitaler, kultureller und medialer Diplomatie zu diskutieren. Pinnwand-Pin (Foto: korny.brot unter CC […]
Weiter
OpenEdition

OpenEdition

OpenEdition ist das Dach-Portal der drei Plattformen für elektronische Ressourcen in den Geistes-und Sozialwissenschaften, Revues.org, Hypotheses und Calenda. Es wurde von Cléo (Centre pour l'édition électronique) für die Einrichtungen CNRS (Centre National de la Recherche Scientifique), EHESS (École des Hautes Études en Sciences Sociales), Université Aix-Marseille, Université d’Avignon et des Pays de Vaucluse, Bibliothèque scientifique numérique und TGE Adonis entwickelt.
hypotheses.org

hypotheses.org

Hypotheses ist eine Plattform für Wissenschaftsblogs der Geistes- und Sozialwissenschaften entwickelt vom OpenEdition. Seit der Gründung im Jahr 2007 ist es gelungen, Weblogs in Frankreich unter dem Namen »Carnets de recherche« als Bestandteil der Forschungsinfrastruktur zu etablieren und wissenschaftlich salonfähig zu machen. Dazu erhalten Blogs von der französischen Nationalbibliothek eine ISSN.
de.hypotheses.org

de.hypotheses.org

Hypotheses wird derzeit zu einem pan-europäischen Verbundportal länderbezogener Angebote ausgebaut. Deutsche Wissenschaftsblogs werden im Sprachportal de.hypotheses.org zusammengefasst, das 2011 vom DHI Paris initiiert wurde. Seit 2012 wird es von der Max Weber Stiftung getragen.

Carnets de recherche