Some days ago a number of articles and blogposts appeared in my twitter timeline criticizing “twitter streams that do nothing more than post ‘old’ pictures and little tidbits of captions for them”1 , e.g. https://twitter.com/medievalreacts Sarah Werner (whose blogpost I highly recommend!) and others rightly criticized these accounts for using unattributed and unidentified historical pictures for […]
Weiter
Sebastian Conrad, Vorstandsmitglied des Forum Transregionale Studien, und Alexandra Przyrembel, Kulturwissenschaftliches Institut Essen, veranstalteten zu Beginn diesen Jahres den Workshop “Decolonizing Knowledge: Figures, Narratives, and Practices” (16./17. Februar 2015) an der Freien Universität Berlin. Ziel des Treffens war, mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus verschiedenen Ländern über Dekolonialisierungsprozesse und die Zirkulation von Wissen zu diskutieren. Im […]
Weiter
Roma F33275, Rome by H Matthew Howarth | CC BY-SA 2.0 Das Deutsche Historische Institut in Rom führt vom 6. September (Anreise) bis zum 15. September 2015 (Abreise) für fortgeschrittene Studenten/-innen (vorzugsweise mit Bachelor-Abschluss) und Doktoranden/-innen des Faches Geschichte einen Studienkurs durch, der anhand ausgewählter Themen Einblick in Geschichte und Monumente Roms geben soll. Roma F33275, Rome by H Matthew Howarth | CC BY-SA 2.0 Vorgesehen […]
Weiter
8579313013_addda5b464_k Call for Blogartikel im Rahmen des Studientages #dhiha6 – “Experimente in den Digital Humanities” Am 12. Juni findet in Paris die sechste Ausgabe des Studientages zu den Digital Humanities statt, organisiert vom Deutschen Historischen Institut Paris, dem Cléo, dem Institut d’études avancées und der European Sciences Foundation. Der Studientag zum Thema „Experimente“ stellt die Möglichkeit […]
Weiter
Detail of Horizontal Repair - de l'Isle globe, 1765 Detail of Horizontal Repair – de l’Isle globe, 1765 (photo: Minnesota Historical Society under CC BY-SA 2.0) Der Arbeitskreis Außereuropäische Geschichte (AAG) des Verbandes der Historiker und Historikerinnen Deutschlands (VHD) ruft in Zusammenarbeit mit der Bayreuth Academy of Advanced African Studies der Universität Bayreuth zu einem Call for Papers für die Tagung „Geschichte(n) der Zukunft: außereuropäische […]
Weiter
Willkommen zum Überblick über die internationale französische Forschungsdatenbank „Calenda“! Seit einem Jahr erscheint hier im monatlichen Rhythmus ein deutschsprachiger Überblick über die Beiträge auf Calenda zur mittelalterlichen Geschichte zur Verfügung gestellt. Bei Calenda handelt es sich um die wichtigste Forschungsdatenbank im französischsprachigen Bereich. Der folgende Überblick möchte auf Calenda im deutschsprachigen Bereich aufmerksam machen und […]
Weiter
10069917696_c1ce942ec1_z Appel à articles de blogs dans le cadre de la journée d’études #dhiha6 – “Expérimentations en Digital Humanities” Le 12 juin 2015 à Paris se tiendra la 6ème édition de la journée d’études autour des Humanités Numériques, organisée par l’Institut historique allemand, l’Institut d’études avancées et la European Sciences Foundation. Placée sous le thème des […]
Weiter
Warburg Maenade This time our congratulations are due to Philipp Ekardt for the publication of his chapter in the edited volume Mouvement – Bewegung. Über die dynamischen Potenziale der Kunst. The representation of movement, or, more exactly, the depiction of the human figure in movement, stood at the center of Aby Warburg’s interest as a scholar and thinker. The topic […]
Weiter
Am Leibniz-Institut für Europäische Geschichte (IEG) in Mainz ist in der Abteilung für Universalgeschichte zum 1. September 2015eine Stelle als Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (65% EG 13 TV-L) für die Dauer von drei Jahren zu besetzen. Das Leibniz-Institut für Europäische Geschichte ist ein außeruniversitäres Forschungsinstitut und Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Es betreibt Forschungen zu den historischen Grundlagen Europas […]
Weiter
Eingangsportal der Bayerischen Staatsbibliothek mit vier Gelehrten Aristoteles, Homer, Thukydides und Hippokrates | München, Ludwigstraße (2007) | Guido Radig | CC BY-SA 3.0 Bewerbungsschluss: 1. Juni 2015. Das von Statuen gesäumte Eingangsportal der Bayerischen Staatsbibliothek | Bild: Guido Radig  (2007)| CC BY-SA 3.0 Das Deutsche Historische Institut Paris bietet 2015 eine Studienreise nach München für deutsche und französische Studierende und Doktoranden an: Einblick in die Arbeit deutscher Forschungsinstitutionen zur mittelalterlichen Geschichte (30. August – 3. September 2015 in München). […]
Weiter
navigation (cc) In der Wissenschaft ist der “Impact Factor” berühmt und berüchtigt. Über ihn wird (laut Kritikern mehr oder minder zuverlässig) der Einfluss von Journalpublikationen gemessen. Je höher der “Factor”, desto höher die Sichtbarkeit. Er basiert auf der Anzahl der Zitationen eines Artikels. navigation (cc) (Foto: Martin Fisch unter CC BY-SA 2.0) Doch wie sieht es in der […]
Weiter
Christian Kaulfersch d.Äl., Wallenstein, wohl vor 1628 (Ausschnitt). Wenn es hier mit Christian Kaulfersch um einen Maler des 17. Jahrhunderts gehen soll, nehme ich den Faden des zuletzt thematisierten Wallenstein-Porträts auf, das womöglich gar nicht Wallenstein darstellt (s.vorigen blogpost). Denn dieses Reiterporträt wird Kaulfersch zugeschrieben – sicher ist man sich hier aber auch nicht. Und damit wird dieses Reitergemälde noch rätselhafter: Wer porträtiert […]
Weiter
portrait Atreyee Gupta (Art Histories and Aesthetic Practices 2014/2015) holds a PhD from the University of Minnesota (2011) and a BA from the Faculty of Fine Arts, Baroda, which, as the first postcolonial art institution in India, played a key role in framing Art History from the Global South. Her interest in global aesthetic flows arose […]
Weiter
Chaque mois, la SHMESP publie sa lettre d’information, qui peut comporter des informations utiles pour les médiévistes allemands : bourses, appels d’offres, publications, call for papers…   Lettre de la SHMESP 83  (mars-avril 2015)   VIE DE LA SOCIETE   Congrès d’Arras : 26-29 mai 2016, “ Histoire monde, jeux d’échelles et espaces connectés” Le […]
Weiter
Krater des Vulkans Tambora auf der Insel Sumbawa, Indonesien. Quelle: Wikimedia Commons Krater des Vulkans Tambora auf der Insel Sumbawa, Indonesien. Quelle: Wikimedia Commons Vor zweihundert Jahren brach Anfang April 1815 der indonesische Vulkan Tambora aus. Dieses Ereignis, und vor allem das darauf folgende Jahr ohne Sommer 1816 stoßen derzeit auf breites Interesse in den Medien: Unwiderstehlich scheint die Mischung von Vulkanasche, ‚Klimakatastrophe‘, Hunger, Missernten, blutroten Sonnenuntergängen […]
Weiter
tagcrowd Nachdem wir uns in der Einleitung mit Methoden generell auseinandergesetzt haben, geht es weiter mit den digitalen Methoden und den Herausforderungen, vor die sie die Geschichtsschreibung stellen. Rieder und Röhle1 zählen in ihrem grundlegenden Beitrag fünf Herausforderungen auf, von denen drei hier näher vorgestellt werden: 1. Die Verlockung der Objektivität Die erste Herausforderung besteht laut […]
Weiter
OpenEdition

OpenEdition

OpenEdition ist das Dach-Portal der drei Plattformen für elektronische Ressourcen in den Geistes-und Sozialwissenschaften, Revues.org, Hypotheses und Calenda. Es wurde von Cléo (Centre pour l'édition électronique) für die Einrichtungen CNRS (Centre National de la Recherche Scientifique), EHESS (École des Hautes Études en Sciences Sociales), Université Aix-Marseille, Université d’Avignon et des Pays de Vaucluse, Bibliothèque scientifique numérique und TGE Adonis entwickelt.
hypotheses.org

hypotheses.org

Hypotheses ist eine Plattform für Wissenschaftsblogs der Geistes- und Sozialwissenschaften entwickelt vom OpenEdition. Seit der Gründung im Jahr 2007 ist es gelungen, Weblogs in Frankreich unter dem Namen »Carnets de recherche« als Bestandteil der Forschungsinfrastruktur zu etablieren und wissenschaftlich salonfähig zu machen. Dazu erhalten Blogs von der französischen Nationalbibliothek eine ISSN.
de.hypotheses.org

de.hypotheses.org

Hypotheses wird derzeit zu einem pan-europäischen Verbundportal länderbezogener Angebote ausgebaut. Deutsche Wissenschaftsblogs werden im Sprachportal de.hypotheses.org zusammengefasst, das 2011 vom DHI Paris initiiert wurde. Seit 2012 wird es von der Max Weber Stiftung getragen.