West African Art (photo: Steve Evans by CC BY-NC 2.0) Wie können Kunstwerke, Artefakte oder Gegenstände aus der ganzen Welt heute ausgestellt werden, ohne in umstrittene Kategorien wie „Europa“ und „das Andere“ zu fallen? Wie kann man West African Art (photo: Steve Evans by CC BY-NC 2.0) sinnvoll mit der Unterscheidung zwischen Kunst und Ethnologie oder auch zwischen Kunst und materieller Kultur umgehen? Wie können […]
Weiter
Foto: Economics | Simon Cunningham / Flckr | CC-BY 2.0 Bewerbungsschluss: 01.04.2016 Organisation: Dr. Jürgen Finger (LMU München/DHI Paris) in Kooperation mit dem Centre d’histoire de Sciences Po Foto: Economics | Simon Cunningham / Flickr | CC-BY 2.0 Die deutsch-französische Sommeruniversität 2016 des Deutschen Historischen Instituts Paris widmet sich der Entstehung ökonomischen Wissens, ökonomischen Praktiken und Diskursen und im weitesten Sinn den Themen einer Kulturgeschichte […]
Weiter
Ministry-of-Nostalgia-cover600-3b7c5ce80849e4134ecee7ec54dec494 Last night I attended the discussion of Owen Hatherley’s new book The Ministry of Nostalgia at the London Review Bookshop. Hatherley is a politically engaged and stylistically engaging journalist and architectural critic. Architecture also plays a role in The Ministry of Nostalgia but here it provides only one example for a much larger trend that Hatherley […]
Weiter
Adolf Hitlers besichtigt den Eifelturm in Paris (1940) | Bild: Bundesarchiv, Bild 183-H28708 | CC-BY-SA Bewerbungsschluss: 29. Februar 2016 Organisation: Prof. Dr. Tatjana Tönsmeyer (KWI Essen/Universität Wuppertal), Dr. Krijn Thijs (DIA Amsterdam), Dr. Stefan Martens (DHI Paris) in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Deutsch Niederländische Geschichte und dem Arbeitskreis historische Belgienforschung. Adolf Hitlers besichtigt den Eifelturm in Paris (1940) | Bild: Bundesarchiv, Bild 183-H28708 | CC-BY-SA Die Geschichte Westeuropas war in der ersten Hälfte des […]
Weiter
Woodcutters with Arms of Nicolas Rolin, Tapestry (Fragment), Tournai (?), before 1462, Wool and Silk, 315x495 cm, Paris, Musée des Arts Décoratifs by Isabella Woldt My research project in the Bilderfahrzeuge group focuses on tapestries as mobile vehicles. The main investigation concerns the reflecting of Petrarch’s “Trionfi” in tapestries and discusses the textile as an instrument of the transfer of ideas and cultural contexts by the manufacture of elaborate materials like gold thread into the tapestry, for […]
Weiter
Die Erkenntnis ist wahrlich nicht neu, aber es trifft immer noch zu: Die Welt von heute ist unübersichtlicher und unsicherer geworden. Wie kann man die aktuellen politischen Verwicklungen erklären? Richtig, man sucht sich in der Geschichte mögliche Vergleichspunkte – und landet beim Dreißigjährigen Krieg. Seit geraumer Zeit fällt mir jedenfalls auf, daß in überregionalen Medien […]
Weiter
Evrard d'Espinques. Tournoi de Sorelois. 19 avril 2016, Institut Historique Allemand de Paris L’image galvaudée d’un Moyen Âge noir, empreint de malheurs en tout genre, encore persistante de nos jours, tend à montrer une certaine immobilité, aussi bien intellectuelle, sociale et économique que politique et culturelle. À en croire cette représentation, nombre de pratiques dites « moyenâgeuses » renvoient inévitablement à cette […]
Weiter
Marr Dr. Alexander Marr University of Cambridge London, 10 February, 5:30 pm Admission free; pre-registration not required Warburg Institute Woburn Square London WC1H 0AB        
Weiter
Marr Dr. Alexander Marr University of Cambridge London, 10 February, 5:30 pm Admission free; pre-registration not required Warburg Institute Woburn Square London WC1H 0AB        
Weiter
As part of their conference „Museums and Their Collections“, the research group FLOORPLAN is hosting a WorldCafé on “Whose Heritage? Museums and Their Collections”. The event will take place at the University of Bonn on March 12, 2016 and is part of a conference. The goal of the WorldCafé is to engange in discussions focusing […]
Weiter
L’Institut historique allemand, Paris (Guillaume Bureaux) organisera le 19 avril 2016 une journée d’étude sur »La chevalerie en représentation«. Il aura lieu à l’Institut historique allemand. Vers l’appel à communication. Das Deutsche Historische Institut Paris (Guillaume Bureaux) veranstaltet am 19. April 2016 einen Studientag zum Thema »Das Rittertum und seine Repräsentationsformen«. Es findet im DHIP […]
Weiter
Internationale Herausforderungen für wissenschaftliche Blogs Wissenschaftliche Blogs haben sich zu einem Leitmedium entwickelt: Sie ermöglichen einfaches Publizieren, freien Zugang zu Forschungsdaten und innovative Formen der Darstellung. Mit der Offenheit stellen sich aber auch die Fragen nach Reputation, Qualitätssicherung und Mehrsprachigkeit. Was passiert, wenn Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler selbst zu Medienproduzenten werden? Müssen Wissenschaftskommunikatoren heute Community Manager […]
Weiter
von Friederike Pannewick (Philipps-Universität Marburg/Forum Transregionale Studien) Ich vertrete seit 2007 das Fachgebiet Moderne Arabische Literatur am Centrum für Nah- und Mittelost-Studien (CNMS) der Philipps-Universität Marburg. Ich forsche zu moderner Literatur, Theater, Straßenkunst und moderner Ideengeschichte und verstehe mich somit disziplinär der Literatur-/Theater-/Kulturwissenschaft angehörig und zugleich bin ich in den Regionalwissenschaften verortet, da die Fragen […]
Weiter
Die univie:summer school “Editions- und Regestentechnik“ fand in diesem Jahr das erste Mal in einer Kooperation zwischen der Österreichischen Akademie der Wissenschaft und dem Institut für Österreichische Geschichtsforschung statt (21.09.2015–26.09.2015, Wien; Teilnehmergebühr: 125 Euro). Bericht von Katja Almberger, Corinna Pichler, Veronika...
Weiter
Henri Rousseau: Der Traum (1910) | MoMa New York | Public Domain Deadline: 29. Februar 2016 Workshop am Deutschen Forum für Kunstgeschichte Paris (DFK Paris), in Zusammenarbeit mit dem Sackler Research Forum am Courtauld Institute of Art. Henri Rousseau: Der Traum (1910) | The York Project/MoMa New York | Public Domain Der Traum von Henri Rousseau entstand 1910, im Umfeld internationaler Künstlerbewegungen und klischeebeladener Kolonialausstellungen. Das Gemälde wurde im Salon […]
Weiter
OBSERVATOIRE DU PATRIMOINE RELIGIEUX OFFRE DE STAGE dans le département de la Seine-Maritime (76) Durée: deux mois maximum Disponibilité dès que possible Possibilité d’hébergement et de prêt de véhicule. SAUVER ET ETUDIER LE PATRIMOINE RELIGIEUX L’Observatoire du Patrimoine Religieux (OPR), association loi 1901 créée en 2006 et réunissant déjà plus de 700 membres, se mobilise […]
Weiter
OpenEdition

OpenEdition

OpenEdition ist das Dach-Portal der drei Plattformen für elektronische Ressourcen in den Geistes-und Sozialwissenschaften, Revues.org, Hypotheses und Calenda. Es wurde von Cléo (Centre pour l'édition électronique) für die Einrichtungen CNRS (Centre National de la Recherche Scientifique), EHESS (École des Hautes Études en Sciences Sociales), Université Aix-Marseille, Université d’Avignon et des Pays de Vaucluse, Bibliothèque scientifique numérique und TGE Adonis entwickelt.
hypotheses.org

hypotheses.org

Hypotheses ist eine Plattform für Wissenschaftsblogs der Geistes- und Sozialwissenschaften entwickelt vom OpenEdition. Seit der Gründung im Jahr 2007 ist es gelungen, Weblogs in Frankreich unter dem Namen »Carnets de recherche« als Bestandteil der Forschungsinfrastruktur zu etablieren und wissenschaftlich salonfähig zu machen. Dazu erhalten Blogs von der französischen Nationalbibliothek eine ISSN.
de.hypotheses.org

de.hypotheses.org

Hypotheses wird derzeit zu einem pan-europäischen Verbundportal länderbezogener Angebote ausgebaut. Deutsche Wissenschaftsblogs werden im Sprachportal de.hypotheses.org zusammengefasst, das 2011 vom DHI Paris initiiert wurde. Seit 2012 wird es von der Max Weber Stiftung getragen.