Marrying Cultures in Turku, Finland Thursday 3 September 2015From 11-14 August 2015 the Marrying Cultures team held a meeting in Turku, the ancient capital of Finland. The Polish princess Katarzyna Jagiellonka, on whom Almut Bues is working, spent time there after her wedding in 1562 to Johan, Duke of Finland, who later became Johan III, king of Sweden.As well as […]
Weiter
[Fortsetzung des Übersetzungsprojekts] Elftes Kapitel Über die Erneuerung der abendländischen Kirche Mit jedem einzelnen Tag wurde der Zustand der abendländischen Kirche zum Besseren gewandelt und durch das Wort des Herrn wurden diejenigen erleuchtet, die lange in der Finsternis und im...
Weiter
Rararaum Bewerbungsschluss: 30. September 2015 Das Deutsche Forum für Kunstgeschichte in Paris (DFK Paris) in der Max Weber Stiftung (MWS) hat zum 01.01.2016 für die Dauer von einem Jahr die Stellen für drei wissenschaftliche Hilfskräfte (24 Stunden pro Woche) zur Unterstützung der Publikationsabteilungen (deutsch, französisch, digital) zu besetzen. Die Aufgaben umfassen vor allem die editorische Betreuung […]
Weiter
Von einer „Union der Uneinigkeit“ (http://www.sueddeutsche.de/politik/eu-union-der-uneinigkeit-1.2620878) sprechen die Einen, während Andere dazu auffordern, das Prinzip der ever closer union (http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-06/europa-alt-neu) wieder in die Tat umzusetzen. Die EU polarisiert wie seit langem nicht mehr: Der französische Wirtschaftsminister Emmanuel Macron fordert eine „Neugründung Europas“, mit einem Euro-Kommissar in Brüssel, der in Zukunft als Koordinator für die Wirtschafts-und […]
Weiter
Anthony Grafton and Constanze Güthenke Photo: Forum Transregionale Studien under CC BY-SA 4.0 What does it mean to understand the pre-modern past in a globalized perspective? How can we open the traditional canon? What does the concept of Globalizing Classics mean for the academic disciplines and for a future curriculum? How can we theorize philologies as an attitude and a practice? Constanze Güthenke, Professor of Greek Literature at […]
Weiter
Die gemeinsame Veranstaltung des Verbands der Historiker und Historikerinnen Deutschlands und der Max Weber Stiftung – Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland fand am 16.07.2015 in den Räumlichkeiten der Universität Hamburg statt. Die globale Wissenschaftslandschaft ist zusehends polyzentrisch und zugleich durch immer intensivere internationale Zusammenarbeit geprägt. Gleichzeitig wächst der internationale Wettbewerb um die besten Köpfe. Wo stehen die […]
Weiter
Bild: Vernetzung | Public Domain Deadline: 14. September 2015 Bild: Vernetzung | Public Domain Convenors: Dr Santanu Das, King’s College London; Prof Andreas Gestrich, German Historical Institute; Dr Daniel Steinbach, King’s College London Place: London, United Kingdom The First World War resulted in an unprecedented range of encounters between peoples from different ethnic, social and cultural backgrounds. Soldiers from across […]
Weiter
By unknown (1531 presented by Juan Diego) (Nueva Basílica de Nuestra Señora de Guadalupe) [Public domain], via Wikimedia Commons. By unknown (1531 presented by Juan Diego) (Nueva Basílica de Nuestra Señora de Guadalupe) [Public domain], via Wikimedia Commons.Double congratulations to Linda Báez-Rubi on her latest edited volume, produced with Emilie Carreón of the Universidad Nacional Autónoma de México, and her chapter in it. The volume comprises the proceedings of the Universidad Nacional Autónoma de […]
Weiter
Mittelalter und Mittelalterbild/Le Moyen Âge et son image Das Deutsche Forum für Kunstgeschichte widmet sein Jahresthema 2015/16 dem Mittelalter. Die jüngere kunsthistorische Forschung entwirft ein Bild des Mittelalters von einer ungeahnten Komplexität und Vielschichtigkeit....
Weiter
DHI Paris 1 Bewerbungsschluss: 30. September 2015 Das Deutsche Historische Institut Paris schreibt zwei Anforschungsstipendien (Postdoc, 6+6 Monate) im Bereich der Neueren und Neusten Geschichte (19./20. Jahrhundert) aus. Das DHI Paris ist Teil der Max Weber Stiftung – Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland (MWS). Das Institut arbeitet unter den Leitbegriffen »Forschen – Vermitteln – Qualifizieren« auf dem Gebiet […]
Weiter
Bild: Salle Saint-Jacques  in der Bibliothek der Sorbonne | Zantastik (CC-BY 3.0) Bewerbungsschluss: 15.Oktober 2015 Bild: Salle Saint-Jacques in der Bibliothek der Sorbonne | Zantastik (CC-BY-SA 3.0) Studientag (Deutsches Historisches Institut Paris, Freitag, 17. Juni 2016) veranstaltet vom CNRS‒IRHT, Biblissima, Paris (Gilbert Fournier), der Universität Namur; PraME (Xavier Hermand) und dem DHI Paris (Rolf Große), Paris. In der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts veränderte sich Paris, die Hauptstadt […]
Weiter
Luigi Illica und Giacomo Puccini Der seit 1961 alle zwei Jahre ausgelobte Premio Illica wurde dieses Jahr an die Herausgeber des ersten Bandes der Briefausgabe Giacomo Puccini Epistolario I. 1877-1896, Gabriella Biagi Ravenni und Dieter Schickling, verliehen und am 7. August im Rahmen eines Festivalprogrammes in Castell ’Arquato (Piacenza) feierlich überreicht. Damit reihen sich die Preisträger in eine illustre Reihe […]
Weiter
Bild: Komponisten-Denkmal im Berliner Tiergarten | Manfred Brueckels (CC-0) Bild: Komponisten-Denkmal in Berlin | Manfred Brueckels (CC-0/Public Domain) Deadline: 5 October 2015 Recent years have seen increasing interest in the Italian, Austrian, and German contexts of works by Haydn, Mozart, and Beethoven. Biographies and editions of works by their (relatively unknown) contemporaries undoubtedly provide a broader view about musical life and composition in the […]
Weiter
Willkommen zu unserem monatlichen Rezensionsüberblick. Wie immer stellen wir einen Überblick über die im letzten Monat erschienenen Online-Rezensionen mit mediävistischem Bezug zur Verfügung. Integriert sind die unten genannten Portale. Wer weitere aus allen mediävistischen Disziplinen kennt, hilft uns sehr durch...
Weiter
Konsumgeschichte 2015 Das Leben mochte an sich schon teuer genug sein, doch im Krieg verschärfte sich diese Tendenz noch einmal. Ganz allgemein wird man sich auf diese Ansicht verständigen können, doch interessant wird es erst, wenn man sich solche Phänomene im Detail anschaut. Genau dies hat Christof Paulus in einem Aufsatz getan, der das Ausgabenverhalten und den […]
Weiter
Wolfgang Auhagen, Uni-Halle, Foto Markus-Scholz Prof. Dr. Wolfgang Auhagen, Foto: Martin Scholz, mit frdl. Genehmigung Universität Halle-Wittenberg, Pressestelle “Musikwissenschaft: die Teildisziplinen im Dialog” lautet das Motto der Jahrestagung der Gesellschaft für Musikforschung (GfM), die vom 29. September bis 2. Oktober 2015 in Halle stattfinden wird und über die wir uns mit GfM-Präsident Wolfgang Auhagen unterhalten. Seit 2003 Professor für Systematische […]
Weiter
OpenEdition

OpenEdition

OpenEdition ist das Dach-Portal der drei Plattformen für elektronische Ressourcen in den Geistes-und Sozialwissenschaften, Revues.org, Hypotheses und Calenda. Es wurde von Cléo (Centre pour l'édition électronique) für die Einrichtungen CNRS (Centre National de la Recherche Scientifique), EHESS (École des Hautes Études en Sciences Sociales), Université Aix-Marseille, Université d’Avignon et des Pays de Vaucluse, Bibliothèque scientifique numérique und TGE Adonis entwickelt.
hypotheses.org

hypotheses.org

Hypotheses ist eine Plattform für Wissenschaftsblogs der Geistes- und Sozialwissenschaften entwickelt vom OpenEdition. Seit der Gründung im Jahr 2007 ist es gelungen, Weblogs in Frankreich unter dem Namen »Carnets de recherche« als Bestandteil der Forschungsinfrastruktur zu etablieren und wissenschaftlich salonfähig zu machen. Dazu erhalten Blogs von der französischen Nationalbibliothek eine ISSN.
de.hypotheses.org

de.hypotheses.org

Hypotheses wird derzeit zu einem pan-europäischen Verbundportal länderbezogener Angebote ausgebaut. Deutsche Wissenschaftsblogs werden im Sprachportal de.hypotheses.org zusammengefasst, das 2011 vom DHI Paris initiiert wurde. Seit 2012 wird es von der Max Weber Stiftung getragen.