Plakat A2 Sommeruni 2014.indd
Weiter
Mohamed Elshahed discussion his project at the Summer Academy by Mohamed Elshahed Mohamed Elshahed discussing his project at the EUME SummerAcademy, Aug. 26.Photo: Georges Khalil How has the presence of one of the world’s most contested and vital waterways in the backyard of three of Egypt’s cities influenced the productions of those cities’ publics and spaces? The three Suez Zone cities offer unique and […]
Weiter
Today, as a part of the Public Program  of the EUME Summer Academy “Conflict and Mobility in the City” in Rabat, Michael Allen (University of Oregon) is giving a lecture on “Re-Framing Orientalism: The Afterlife of Cinema in Colonial Algeria”, drawing together “reflections on Orientalism, frames, space and the North African history of early cinema”, […]
Weiter
flughafen Airport RabatPhoto: Georges Khalil Aujourd’hui l’école d’été “Conflict and Mobility in the City: Urban Space, Youth and Social Transformation” commence à l’Ecole de Gouvernance et d’Economie de Rabat (EGE). Merci de vous renseigner sur notre programme public sous le point “schedule”. Le programme commencera demain, 26 Aout. Today the EUME Summer Academy “Conflict and Mobility […]
Weiter
Marco Stoffella (Verona): “Tuscany between Lombards and Carolingians”: Vidéo 4 de la séction 4 “À l’Est et au Sud: modèles, émulation, innovation”. Présidence: François Bougard (Nanterre) Pour plus d’informations, voir la résumé (Abstract).
Weiter
Gian Pietro Brogiolo (Padova): “L’architecture en Italie du Nord entre les Lombards et les Carolingiens”: Vidéo 3 de la séction 4 “À l’Est et au Sud: modèles, émulation, innovation”. Présidence: François Bougard (Nanterre) Pour plus d’informations, voir la résumé (Abstract).
Weiter
A l’occasion de la première Université d’été qui s’est tenue au Musée de la Grande Guerre – Pays de Meaux les vendredi 30 et samedi 31 août 2013, Arndt Weinrich, chercheur à l’Institut historique allemand anime une conférence sur les idées de l’historien allemand Fritz Fischer.
Weiter
Das Schicksal Friedrichs V. von der Pfalz berührt vordergründig nur die Anfangsphase des Dreißigjährigen Kriegs: zunächst als pfälzischer Kurfürst einer der wichtigsten Reichsfürsten, dann König von Böhmen, um kurz darauf geächtet und als „Winterkönig“ verspottet alles zu verlieren und ins Exil nach Den Haag zu gehen. Bei den Generalstaaten hatte er zwar Zuflucht gefunden, doch […]
Weiter
Name/Nom: Steckel Vorname/Prénom: Sita Titel/Fonction: Juniorprofessorin Universität/Université: Westfälische Wilhelms-Universität Münster Forschungseinrichtung/Institution de recherche: Historisches Seminar Email/Couriel: sita.steckel@uni-muenster.de Adresse/Adresse: WWU Münster, Historisches Seminar, Domplatz 20-22, D-48145 Münster Homepage/Site internet: http://www.uni-muenster.de/Geschichte/histsem/steckel/steckelstart.html, diversitas.hypotheses.org  Social Networks/Réseaux sociaux (academia, facebook, twitter etc.): academia ‎Gewünschte Kooperationen/Coopérations souhaitées:  Gastaufenthalte, Promovendenaustausch, Tagungen Forschungsinteressen/Centres d’intérêt scientifique: Konflikte zwischen Bettelorden und Klerus im 13. Jahrhundert, besonders […]
Weiter
The Max Weber Foundation and the Hong Kong Baptist University (HKBU) are accepting applications for a new joint programme on Migration, China, and the Global Context. We seek outstanding candidates for a Postdoctoral Fellowship (on three-year term, subject to evaluation after the first year). Starting December 1, 2014, (if possible) and based in the Faculty […]
Weiter
Flavia De Rubeis (Venezia): “Charlemagne en Italie. Le point de vue des inscriptions”: Vidéo 2 de la séction 4 “À l’Est et au Sud: modèles, émulation, innovation”. Présidence: François Bougard (Nanterre) Pour plus d’informations, voir la résumé (Abstract).
Weiter
The painting of the Saints Christopher, Jerome and Louis of Toulouse in the church of San Giovanni Grisotomo, Venice, is one of the late works of Giovanni Bellini (1437-1516). It encapsulates several of the problems that are on the ‘Bilderfahrzeuge’ … Weiterlesen →
Weiter
Rudolf Schieffer (Bonn): “Karl der Große und das Kaiserreich der Griechen”: Vidéo 1 de la séction 4 “À l’Est et au Sud: modèles, émulation, innovation”. Présidence: François Bougard (Nanterre) Pour plus d’informations, voir la résumé (Abstract).
Weiter
U W  Antisemitische Schriften und Blätter in Europa Call for Papers for an international conference at the GHI Paris in october 2015 Organizers: The Max Weber Foundation and its institutes – The German Historical Institutes in Paris, London, Rome, Moscow, Warsaw and Washington, the German Centre for the history of Art in Paris (Deutsches Forum für Kunstgeschichte) and the Orient Institute Istanbul – […]
Weiter
Die École des Mines, heute eine Grande École für Ingenieure, die mit anderen technischen Hochschulen unter dem Dach von ParisTech zusammengeschlossen ist, geht zurück auf die Gründung als königliche Bergakademie im Jahr 1783. Aus dieser über 200jährigen Geschichte besitzt ihre … Weiterlesen →
Weiter
"Ordenliche Wochentliche Post-Zeitungen", München: Johann Lucas Straub, 1631 (Logo) Viele Reichsfürsten wurden Anfang 1631 unruhig; Krieg lag in der Luft. Auch der Kurfürst von Brandenburg, eigentlich notorisch zahlungsunfähig, dachte an Werbungen. So berichteten die „Ordentlichen wochentlichen Post-Zeitungen“ darüber, daß Kurbrandenburg Kriegsknechte sucht, „vnnd wirdt jedem zwen Thaler auff die Hand / vnd ein Thaler Wartgeld gegeben“ – so hieße es aus Meißen vom 30. […]
Weiter
OpenEdition

OpenEdition

OpenEdition ist das Dach-Portal der drei Plattformen für elektronische Ressourcen in den Geistes-und Sozialwissenschaften, Revues.org, Hypotheses und Calenda. Es wurde von Cléo (Centre pour l'édition électronique) für die Einrichtungen CNRS (Centre National de la Recherche Scientifique), EHESS (École des Hautes Études en Sciences Sociales), Université Aix-Marseille, Université d’Avignon et des Pays de Vaucluse, Bibliothèque scientifique numérique und TGE Adonis entwickelt.
hypotheses.org

hypotheses.org

Hypotheses ist eine Plattform für Wissenschaftsblogs der Geistes- und Sozialwissenschaften entwickelt vom OpenEdition. Seit der Gründung im Jahr 2007 ist es gelungen, Weblogs in Frankreich unter dem Namen »Carnets de recherche« als Bestandteil der Forschungsinfrastruktur zu etablieren und wissenschaftlich salonfähig zu machen. Dazu erhalten Blogs von der französischen Nationalbibliothek eine ISSN.
de.hypotheses.org

de.hypotheses.org

Hypotheses wird derzeit zu einem pan-europäischen Verbundportal länderbezogener Angebote ausgebaut. Deutsche Wissenschaftsblogs werden im Sprachportal de.hypotheses.org zusammengefasst, das 2011 vom DHI Paris initiiert wurde. Seit 2012 wird es von der Max Weber Stiftung getragen.

Carnets de recherche