UNAM library (photo: Scott Campbell under CC BY-NC-ND 2.0) The Ibero-American Institute Berlin hosted a workshop on “The Transregional Production, Translation, and Appropriation of Knowledge: Actors, Institutions, and Discourses” October 10-11, 2014 as part of their research activities of the past four years on “cultural transfer and scientific exchange between Europe and Latin America.” UNAM library (photo: Scott Campbell under CC BY-NC-ND 2.0) Although […]
Weiter
Anlässlich der Podiumsdiskussion „Englisch in der Wissenschaft - Bedroht die Einsprachigkeit die Vielfalt und Qualität von Wissenschaft und Forschung?“ am 6. Februar 2015 präsentieren wir wie schon zuvor eine Übersicht von Artikeln zu diesem Thema. Auch die Geisteswissenschaften bestätigen den Trend Wie in den Naturwissenschaften dominiert auch bei Geisteswissenschaftlern die Ansicht, dass die englische Sprache […]
Weiter
;-) "Zurück in die Zukunft". Das Motto der Blogparade zum Wissenschaftsbloggen ist für 2015 trefflich gewählt. Hoverboards wie im gleichnamigen Film (2. Teil) wird es in diesem Jahr wohl nicht geben (die bisher entwickelten Modelle kommen dem "Original" aus dem Film bisher nicht sehr nah), von einem fliegenden DeLorean ganz zu schweigen, aber auch ein geisteswissenschaftliches […]
Weiter
Allmendinger Profil Jutta Allmendinger is President of the WZB Berlin Social Science Center and Professor of Educational Sociology and Labor Market Research at the Humboldt University, Berlin. She recently published a discussion paper on „Social Inequalities in Europe: Facing the challenge“. In her interview with Gesche Schifferdecker she speaks about how we could overcome educational poverty, what our […]
Weiter
Palace of Westminster, London, in the 19th century | From period stereocard | CC-0 1.0 Palace of Westminster, London, in the 19th century | From period stereocard | CC-0 1.0 Das Deutsche Historische Institut London (DHI London) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (Postdoc) für den Bereich Geschichte des British Empire/Commonwealth Es handelt sich um eine befristete Qualifikationsstelle (3 Jahre mit der Verlängerungsmöglichkeit um weitere 2 Jahre) im Hinblick z.B. auf […]
Weiter
Da hat Mareike König den Aufruf zur Blogparade gleich mit einem sehr thesenstarken Statement eingeleitet – und ich nehme mir die Freiheit, nicht darauf einzugehen. Das ist jetzt zugegebenermaßen eine etwas verunglückte Kommunikation, aber in diesem Moment möchte ich zunächst etwas anderes loswerden. Mir geht es um das Blogportal an sich, das ich mittlerweile für […]
Weiter
DSC01908 In den Geistes- und Sozialwissenschaften ist das Konzept eines World Cafés nach wie vor eine neue Erscheinung. Vor diesem Hintergrund hat Gesche Schifferdecker, Organisatorin der WeberWorldCafés (WWC) in einem Interview mit der Online-Zeitschrift LIBREAS das Format des WWC vorgestellt. Neben den konzeptionellen Rahmenbedingungen eines World Cafés erklärt sie, warum das Format für die Max Weber Stiftung und […]
Weiter
Alte Schreibmaschinentastatur | CC 0 - Public Domain Date: 1-3 October 2015 Venue: Deutsches Historisches Institut London/German Historical Institute London Deadline: 31 March 2015 Alte Schreibmaschinentastatur | CC0- Public Domain In the early seventies, intellectuals and journalists became aware of a new and worrying phenomenon: nostalgia. ‘How much more nostalgia can America take?’[1] Time Magazine asked in 1971, soon echoed by Der Spiegel […]
Weiter
Peter Mack (Department of English and Comparative Literary Studies, University of Warwick) This is a very lightly edited text of a lecture given by Prof. Peter Mack to the Seminar for Art History in Basel on 10 December 2014 at … Weiterlesen →
Weiter
Anlässlich der Verleihung des Internationalen Forschungsförderpreises der Max Weber Stiftung an den französischen Kunsthistoriker und Philosoph Georges Didi-Huberman am 22. Januar in Berlin haben wir einige Artikel zum neuen Preisträger in folgendem Linkdossier zusammengefasst.
Weiter
KovacsStanford1 Hajnalka Kovacs is currently Zukunftsphilologie Fellow at the Forum Transregionale Studien. Her research centers around Persian poetry of the so-called “fresh style” produced on the Indian subcontinent between the 16th and 18th century. She wrote her PhD thesis on Bedil (1642-1720), one of the most famous representatives of Persian poetry in India. What was surprising […]
Weiter
055_7638 Chair: Andreas Eckert (Humboldt-Universität zu Berlin/Forum) Panelists: Klaus Hurrelmann (Hertie School of Governance, Berlin) Carlos Costa Ribeiro (Universidade do Estado do Rio de Janeiro) Sarada Balagopalan (Centre for the Study of Developing Societies, New Delhi) Education is sometimes thought of as the means of reducing structural inequalities within and across societies. Nevertheless, access to education […]
Weiter
Das Conservatoire des mémoires étudiantes versteht sich als virtuelles Dokumentationszentrum zur Geschichte der Studentenbewegung in Frankreich. Seit 2004 werden dafür Dokumente aus verstreuten Beständen digitalisiert und über die Website zusammengeführt und frei zugänglich gemacht. Man findet hier u.a. studentische Zeitschriften … Weiterlesen →
Weiter
Ende der Bewerbungsfrist: 31.01.2015 Vom 15. bis zum 17. Oktober 2015 findet in Granada die internationale Tagung "Briefe und Konflikte des Okzidents in der Spätantike und im Mittelalter" statt. Organisiert wird die Veranstaltung vom DFG-ANR-Projekt "Epistola" (Thomas Deswarte und Klaus Herbers) und der Arbeitsgruppe „Der politische Brief/Épistolaire politique“ in Zusammenarbeit mit der Universität Granada. Die Tagung […]
Weiter
Vom 16. bis 18. Oktober 2015 findet das 25. Colloque international d'art roman d'Issoire zum Thema Le livre à l'époque romane statt.  Den Call for papers finden Sie hier.
Weiter
Two Girls by the Sea signed "Kafu", painting on silk, c. mid-1920s, Honolulu Museum of Art | Public Domain Two Girls by the Sea signed "Kafu", painting on silk, c. mid-1920s, Honolulu Museum of Art | Public Domain In recent years, amidst a faltering economic climate, Japanese people have witnessed a proliferation of narratives of decline and diminishing hope. Social consequences of the economic downturn vary from withdrawal from the public sphere into the […]
Weiter
OpenEdition

OpenEdition

OpenEdition ist das Dach-Portal der drei Plattformen für elektronische Ressourcen in den Geistes-und Sozialwissenschaften, Revues.org, Hypotheses und Calenda. Es wurde von Cléo (Centre pour l'édition électronique) für die Einrichtungen CNRS (Centre National de la Recherche Scientifique), EHESS (École des Hautes Études en Sciences Sociales), Université Aix-Marseille, Université d’Avignon et des Pays de Vaucluse, Bibliothèque scientifique numérique und TGE Adonis entwickelt.
hypotheses.org

hypotheses.org

Hypotheses ist eine Plattform für Wissenschaftsblogs der Geistes- und Sozialwissenschaften entwickelt vom OpenEdition. Seit der Gründung im Jahr 2007 ist es gelungen, Weblogs in Frankreich unter dem Namen »Carnets de recherche« als Bestandteil der Forschungsinfrastruktur zu etablieren und wissenschaftlich salonfähig zu machen. Dazu erhalten Blogs von der französischen Nationalbibliothek eine ISSN.
de.hypotheses.org

de.hypotheses.org

Hypotheses wird derzeit zu einem pan-europäischen Verbundportal länderbezogener Angebote ausgebaut. Deutsche Wissenschaftsblogs werden im Sprachportal de.hypotheses.org zusammengefasst, das 2011 vom DHI Paris initiiert wurde. Seit 2012 wird es von der Max Weber Stiftung getragen.