knowledge-1052014_1280 Conference, March 30 – April 1, 2017, at the Woodrow Wilson Center and at the German Historical Institute, Washington, D.C. Conveners: International Intelligence History Association, German Historical Institute, and the History & Public Policy Program of the Woodrow Wilson Center Deadline: June 30, 2016 Transatlantic intelligence cooperation played a key role in collecting and analyzing […]
Weiter
Vortrag im Rahmen der Sommer-Universität „Kulturen und Wissen der Ökonomie (18.-20. Jh.)“ am DHI Paris, 21.-24.6.2016. Im Jahr 1720 war Paris Schauplatz eines der ersten großen Börsencrashs. Vorausgegangen war der Versuch, die königlichen Finanzen auf eine völlig neue Basis zu stellen: Mit seinem so genannten Système hatte der schottische Ökonom John Law die französischen Staatsschulden […]
Weiter
3-4 июня_facebook Program/Программа семинара
Weiter
printsymbol   By Omar Kasmani To speak of minority masculinities, that is to say of masculinity without men, is primarily to untether an essential relation of masculinity from biological maleness. Similarly, queer theory has operationalized the assumption that challenges to hegemonic masculinity are made possible when confronted with other and multiple masculinities. One possible reading of the […]
Weiter
From Otolith Group: “In the Year of the Quiet Sun,” 2013, exhibited at After Year Zero (HKW, Berlin). Photo: Kristian Handberg Kristian Handberg: »The World Goes Modern: New Globalized Framings of the Postwar Era in the Contemporary Exhibitions After Year Zero and The World Goes Pop« Journal of Aesthetics and Culture, Vol. 8, 2016, Järfälla (Sweden) From Otolith Group: “In the Year of the Quiet Sun,” 2013, exhibited at After Year Zero (HKW, Berlin). Photo: Kristian […]
Weiter
Workshop, February 9-11, 2017, German Historical Institute in Washington, DC Conveners: Sabina Brevaglieri, Elisabeth Engel in collaboration with the History of Knowledge Research Group at the GHI Washington and the German Historical Institute in Rome Deadline: June 30, 2016 In recent years missionary knowledge has emerged as an experimental category for scholarship, residing at the […]
Weiter
Fifth panel of the workshop „Relationships Across Borders: Couples and Families in the Mobile Modern Age“ that took place at the German Historical Institute in Paris (DHI Paris) on December 11, 2015. The pnale featured: Lena Radauer (Univ. Freiburg): »Returning as Family Men«. WWI Prisoners and their Relationships with Russian Women (unfilmed at own request/ auf eigenen Wunsch nicht […]
Weiter
Alberto Burri, “Grande Cretto”, Gibellina, 1984-1989. Photo: Riccardo Venturi Porosity as Modernism: A Transatlantic View on Post-War Italian Visual Practices If asked what Modernism is in XXth century Italian art and culture, most Italian scholars would be puzzled. Far from being an established and widespread concept, Modernism is indeed an alien word. Venturi’s project aims […]
Weiter
sem dig hum Auteurs: Suzanne Dumouchel, Lucia Aschauer. Pour la cinquième séance du séminaire, Roger Louis Martínez-Dávila (CONEX-Marie Curie Fellow, Instituto Histografía Julio Caro Baroja, Universidad Carlos III de Madrid) a présenté une communication intitulée “Plus Ultra, Beyond Text: Digital 3D Representations of Late Medieval Spanish Inter-Religious History”. L’objectif du projet est de recréer des liens entre les publics et les […]
Weiter
speculum veritatis 1633 Speculum veritatis, ein Spiegel der Wahrheit versprach eine Publikation aus dem Jahr 1633 zu sein. Sie erzählte die Geschichte des Markgrafen Christian Wilhelm von Brandenburg, der wieder zum katholischen Glauben konvertiert war. Bekehrungen waren im 17. Jahrhundert nicht selten, doch der Fall dieses Reichsfürsten war bemerkenswert genug. Wie überhaupt dieser Brandenburger ein sehr bewegtes Leben […]
Weiter
'Bona Sforza and Zygmunt I' by Aleksandra Krasniewicz Tuesday 24 May 2016 The Winners of the Children’s Competition Królewskie Pary (‘Royal Couples’) have been announced! Alongside the exhibition Royal Marriages of Princes and Princesses in Poland and Lithuania c. 1500-1800 in the courtyard of the Royal Castle in Warsaw, the works of the winners of the children’s competition ‘Królewskie Pary / Royal Couples’, […]
Weiter
'Bona Sforza and Zygmunt I' by Aleksandra Krasniewicz Tuesday 24 May 2016 The Winners of the Children’s Competition Królewskie Pary (‘Royal Couples’) have been announced! Alongside the exhibition Royal Marriages of Princes and Princesses in Poland and Lithuania c. 1500-1800 in the courtyard of the Royal Castle in Warsaw, the works of the winners of the children’s competition ‘Królewskie Pary / Royal Couples’, […]
Weiter
Einfaches RGB Bewerbungsschluss: 30. Juni 2016 Die Max Weber Stiftung – Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland sucht für ihr Büro in Peking zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n wissenschaftliche/n Referenten/in. Die Max Weber Stiftung ist eine rechtsfähige, bundesunmittelbare Stiftung des öffentlichen Rechts. Sie unterhält derzeit zehn Forschungsinstitute und fünf Außenstellen bzw. temporäre Forschungsgruppen in insgesamt 13 Ländern und eine gemeinsame Geschäftsstelle […]
Weiter
DSC03267 von Linn Schaan Als Science Reporterin hatte ich am  28. April 2016 die einmalige Gelegenheit, am WeberWorldCafé „Flüchtlinge in der Stadt“ in Berlin teilzunehmen. Der Veranstaltungsort 7xjung bot mit Themenräumen zu Jugend im Nationalsozialismus die passende Atmosphäre, um Diskussionen und Gespräche auf Augenhöhe zwischen SchülerInnen, WissenschaftlerInnen, JournalistenInnen und StudentInnen stattfinden zu lassen. Aufgeregtes Stimmengewirr in […]
Weiter
DSC03267 von Linn Schaan Als Science Reporterin hatte ich am  28. April 2016 die einmalige Gelegenheit, am WeberWorldCafé „Flüchtlinge in der Stadt“ in Berlin teilzunehmen. Der Veranstaltungsort 7xjung bot mit Themenräumen zu Jugend im Nationalsozialismus die passende Atmosphäre, um Diskussionen und Gespräche auf Augenhöhe zwischen SchülerInnen, WissenschaftlerInnen, JournalistenInnen und StudentInnen stattfinden zu lassen. Aufgeregtes Stimmengewirr in […]
Weiter
Am 26. Januar 2016 fand in der Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt eine Podiumsdiskussion über „Geschichte als Naturwissenschaft“ statt, über die im Vorfeld im Mediävistik-Blog berichtet und diskutiert wurde.[1] Aus der (zweifellos subjektiven) Sicht des Mit-Organisators[2] und Autors dieser Zeilen soll...
Weiter
OpenEdition

OpenEdition

OpenEdition ist das Dach-Portal der drei Plattformen für elektronische Ressourcen in den Geistes-und Sozialwissenschaften, Revues.org, Hypotheses und Calenda. Es wurde von Cléo (Centre pour l'édition électronique) für die Einrichtungen CNRS (Centre National de la Recherche Scientifique), EHESS (École des Hautes Études en Sciences Sociales), Université Aix-Marseille, Université d’Avignon et des Pays de Vaucluse, Bibliothèque scientifique numérique und TGE Adonis entwickelt.
hypotheses.org

hypotheses.org

Hypotheses ist eine Plattform für Wissenschaftsblogs der Geistes- und Sozialwissenschaften entwickelt vom OpenEdition. Seit der Gründung im Jahr 2007 ist es gelungen, Weblogs in Frankreich unter dem Namen »Carnets de recherche« als Bestandteil der Forschungsinfrastruktur zu etablieren und wissenschaftlich salonfähig zu machen. Dazu erhalten Blogs von der französischen Nationalbibliothek eine ISSN.
de.hypotheses.org

de.hypotheses.org

Hypotheses wird derzeit zu einem pan-europäischen Verbundportal länderbezogener Angebote ausgebaut. Deutsche Wissenschaftsblogs werden im Sprachportal de.hypotheses.org zusammengefasst, das 2011 vom DHI Paris initiiert wurde. Seit 2012 wird es von der Max Weber Stiftung getragen.