Der ursprüngliche Beitrag (dort auch Nachträge) von Klaus Graf vom 10. Februar 2015 auf dem Frühneuzeit-Blog der RWTH Aachen wurde mit Abstract auf Archivalia zusammengeführt und wird hier geringfügig verändert und um eine pdf-Version ergänzt erneut publiziert. Abstract: Die nun auch online zugängliche sogenannte Trenbach-Chronik im Niederösterreichischen Landesarchiv St. Pölten (Signatur: HS StA 0327) ist […]
Weiter
Bild: Malcom X. im Alter von 38 Jahren, fotografiert von Ed Ford | New York World-Telegram & Sun Collection der Library of Congress |  Public Domain   Vor 50 Jahren wurde der schwarze Bürgerrechtler Malcom X im Audubon Ballroom in New York City ermordet. Er zählt zu den bekanntesten und umstrittensten Persönlichkeiten in der amerikanischen Geschichte. Wäre Malcom X nicht diesem Attentat zum Opfer gefallen, könnte er kommenden Mai seinen 90. Geburtstag feiern. Die stellvertretende Direktorin des DHI Washington, Professor Dr. […]
Weiter
Gruppenfoto 2 Articulations of Subjectivity and Objectivity in the Modern Middle East, North Africa, South and Southeast Asia Report of the Summer Academy in Beirut, 11-19 September 2014 Organizers: Orient-Institut Beirut/Forum Transregionale Studien, Berlin Between 11-19 September 2014, the Orient-Institut Beirut (OIB) and the Berlin-based research program Forum Transregionale Studien organized an international Summer Academy in Beirut […]
Weiter
An introduction to the keynote of Jutta Allmendinger by Ellen von den Driesch  In contrast to the increasing value of education regarding employment and income, most EU member states continue to have too many people with too little or no education. Across the EU, 8 percent of young people lack a general school-leaving certificate. Worse […]
Weiter
Bei der internationalen Tagung Droit et Culture en Transition wird die zentrale Frage nach dem Verhältnis von Recht und Kultur in Transitionsprozessen am Beispiel der letzten Entwicklungen in den Gesellschaften des Maghreb verhandelt. Es geht im Einzelnen darum, zu sehen, unter welchen rechtskulturellen Voraussetzungen „eine blutjunge Demokratie wie Tunesien“ (aus der Rede von Außenminister Frank-Walter Steinmeier […]
Weiter
Jens Hanssen on Khayri Hammad and Hannah Arendt Studies on Egypt and the Middle East in Germany Jens Hanssen on Khayri Hammad and Hannah Arendt How do ideas travel through space and history? Which thoughts and concepts have been exchanged and transferred between Europe and Arab countries? Are these concepts received in different ways regarding the cultural and political context? Which role does […]
Weiter
Bereits zum neunten Mal wird 2015 das gemeinsame Förderprogramm der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und der Agence Nationale de la Recherche (ANR) für die Geistes- und Sozialwissenschaften ausgeschrieben. Die Nachfrage ist seit Jahren hoch. Auch Mediävisten profitieren von der Kooperation. Seit 2007 fördert das bilaterale Programm gemeinsame deutsch-französische Forschungsprojekte mit insgesamt 5 bis 6 Millionen Euro […]
Weiter
The basic premise that “everybody needs to dress” enables historians to examine to what extent individuals and groups define themselves by means of clothing, fashion and beauty ideals, or whether (and how) they disassociate themselves from these ideals. In short, whether intended by the respective actors or not, identifications, categorizations, self-images and feelings of belonging […]
Weiter
DHI Rom Im Rahmen des Leibniz-Wettbewerb-Projekts „Dass Gerechtigkeit und Friede sich küssen – Repräsentationen des Friedens im vormodernen Europa“ unter Federführung des Leibniz-Instituts für Europäische Geschichte in Mainz sind ab dem 01.07.2015 drei Promotionsstellen einer wiss. Mitarbeiterin / eines wiss. Mitarbeiters (65% TV-L E 13) mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 26 Stunden für die Dauer von bis […]
Weiter
Early Modern Seminar Presentation Wednesday 25 February 2015On Thursday 19th February Dr Adam Morton presented the paper ‘Fissures in the bedrock: curiosity, condemnation and Catholicism at the court of Charles II and Catherine of Braganza’ at the Early Modern Seminar at the University of Warwick.
Weiter
In Frankeich existieren mittlerweile zahlreiche digitale Portale für einzelne Regionen oder Départements, die die zentralen nationalen Plattformen wie Gallica und Patrimoine numérique sinnvoll ergänzen, weil sie zur Sichtbarkeit und Aufwertung der digitalisierten Bestände auch kleinerer, lokaler Bibliotheken und Archive beitragen … Weiterlesen →
Weiter
Breaking news: Three new “pathways” for the website, Mnemosyne: Meandering through Aby Warburg’s Atlas, jointly sponsored by Cornell University Press and The Warburg Institute, have now gone live. One of these, on Panel 45, was written by our own Hans-Christian … Weiterlesen →
Weiter
Albrecht_von_Eyb 1000 Worte Forschung: laufendes Dissertationsprojekt an der Freien Universität Berlin, Mittelalterliche Geschichte Angeregt durch das Wirken Enea Silvio Piccolominis auf dem Basler Konzil und am Wiener Hof Friedrichs III. bildeten sich seit der Mitte des 15. Jahrhunderts frühe Zentren des Humanismus in Deutschland, vor allem in Heidelberg, Augsburg und Eichstätt. Als einer der wichtigsten Protagonisten […]
Weiter
Başak Çandar is Assistant Professor of World Literature at Appalachian State University, Boone, North Carolina, and currently fellow of the program Europe in the Middle East – The Middle East in Europe (EUME) at the Forum Transregionale Studien. Her research investigates representations of state-violence in twentieth-century Turkish and peninsular Spanish literature. What was intruiging to you […]
Weiter
Le 47e Congrès de la Société des Médiévistes français se tiendra à l’Université d’Artois, du 26 au 29 mai 2016 sur le thème suivant : «Histoire monde, jeux d’échelles et espaces connectés». Vous en trouverez l’argumentaire scientifique ci-joint. Les propositions de communications doivent être adressées au secrétariat de la SHMESP avant le 15 avril 2015, […]
Weiter
DSC02159 Chair: Andreas Eckert (Humboldt-Universität zu Berlin/Forum) Panelists: Augustin Emane (Institut d’Etudes Avancées de Nantes) Patricio Solís (El Colegio de México, Mexico City) Anja Weiß (Universität Duisburg-Essen) In many societies, (higher) education has been equated with a form of professional formation whose focus lies on the requirements of enterprises. At the same time, a reduced individual […]
Weiter
OpenEdition

OpenEdition

OpenEdition ist das Dach-Portal der drei Plattformen für elektronische Ressourcen in den Geistes-und Sozialwissenschaften, Revues.org, Hypotheses und Calenda. Es wurde von Cléo (Centre pour l'édition électronique) für die Einrichtungen CNRS (Centre National de la Recherche Scientifique), EHESS (École des Hautes Études en Sciences Sociales), Université Aix-Marseille, Université d’Avignon et des Pays de Vaucluse, Bibliothèque scientifique numérique und TGE Adonis entwickelt.
hypotheses.org

hypotheses.org

Hypotheses ist eine Plattform für Wissenschaftsblogs der Geistes- und Sozialwissenschaften entwickelt vom OpenEdition. Seit der Gründung im Jahr 2007 ist es gelungen, Weblogs in Frankreich unter dem Namen »Carnets de recherche« als Bestandteil der Forschungsinfrastruktur zu etablieren und wissenschaftlich salonfähig zu machen. Dazu erhalten Blogs von der französischen Nationalbibliothek eine ISSN.
de.hypotheses.org

de.hypotheses.org

Hypotheses wird derzeit zu einem pan-europäischen Verbundportal länderbezogener Angebote ausgebaut. Deutsche Wissenschaftsblogs werden im Sprachportal de.hypotheses.org zusammengefasst, das 2011 vom DHI Paris initiiert wurde. Seit 2012 wird es von der Max Weber Stiftung getragen.