Verschlagwortet: readme.txt

readme.txt: „Wahlen ohne Kampf? Schweizer Parteien auf Stimmenfang, 1947–1983“

Lesen, Schreiben und Publizieren sind die Essenz von “Geisteswissenschaften als Beruf”. In dieser Folge von readme.txt beantwortet Zoé Kergomard, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Historischen Institut in Paris, vier Fragen zu ihrem neuen Buch „Wahlen ohne Kampf? Schweizer Parteien auf Stimmenfang, 1947–1983“.

readme.txt: „Japan through the Lens of the Tokyo Olympics“

Lesen, Schreiben und Publizieren sind die Essenz von “Geisteswissenschaften als Beruf”. In dieser Folge von readme.txt stellt Barbara Holthus, stellvertretende Direktorin am Deutschen Institut für Japanstudien, den von ihr gemeinsam mit ihren Kollegen Isaac Gagné und Franz Waldenberger sowie Wolfram Manzenreiter (Universität Wien) herausgegebenen Band „Japan through the lens of the Tokyo Olympics” vor.

readme.txt: „Fünfzig Objekte in Buchform. Vom Reliquiar zur Laptoptasche“

Lesen, Schreiben und Publizieren sind die Essenz von “Geisteswissenschaften als Beruf”. In dieser Folge von readme.txt stellen Philippe Cordez, Stellvertretender Direktor des Deutschen Forums für Kunstgeschichte in Paris, und Julia Saviello, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Kunstgeschichtlichen Institut der Goethe-Universität Frankfurt, ihren Band „Fünfzig Objekte in Buchform. Vom Reliquiar zur Laptoptasche“ vor.

readme.txt: „Illuministi e i demoni. Il dibattito su magia e stregoneria dal Trentino all’Europa”

Lesen, Schreiben und Publizieren sind die Essenz von “Geisteswissenschaften als Beruf”. In dieser Folge von readme.txt beantwortet Riccarda Suitner, wissenschaftliche Mitarbeiterin für frühe Neuzeit am DHI Rom, vier Fragen zu ihrer Herausgeberschrift „Gli Illuministi e i demoni. Il dibattito su magia e stregoneria dal Trentino all’Europa, Rom, Edizioni di Storia e Letteratura”.

readme.txt: „Österreich-Ungarns imperiale Herausforderungen. Nationalismen und Rivalitäten im Habsburgerreich um 1900“

Lesen, Schreiben und Publizieren sind die Essenz von “Geisteswissenschaften als Beruf”. In dieser Folge von readme.txt beantwortet Stephan Lehnstaedt, ehemaliger Mitarbeiter des DHI Warschau, vier Fragen zu dem von ihm gemeinsam mit Bernhard Bachinger und Wolfram Dornig herausgegebenen Stiftungskonferenzband: „Österreich-Ungarns imperiale Herausforderungen. Nationalismen und Rivalitäten im Habsburgerreich um 1900“

readme.txt: „Vaterlandszeichner. Geografen und Grenzen im Zwischenkriegseuropa“

Lesen, Schreiben und Publizieren sind die Essenz von „Geisteswissenschaften als Beruf“. In dieser Folge von readme.txt beantwortet Maciej Górny, Historiker mit Schwerpunkt in der Historiografiegeschichte und Wissenschaftlicher Mitarbeiter am  Deutschen Historischen Institut in Warschau, vier Fragen zu seinem Buch „Vaterlandszeichner. Geografen und Grenzen im Zwischenkriegseuropa“.

readme.txt: “Berliner Kunstmatronage. Sammlerinnen und Förderinnen bildender Kunst um 1900”

Lesen, Schreiben und Publizieren sind die Essenz von “Geisteswissenschaften als Beruf”. In dieser Folge von readme.txt stellt Anna-Carolin Augustin, Research Fellow am DHI Washington, ihre Monografie “Berliner Kunstmatronage. Sammlerinnen und Förderinnen bildender Kunst um 1900” vor.

readme.txt: „Verfeindung und Verflechtung. Deutschland und Frankreich 1870-1918“

Lesen, Schreiben und Publizieren sind die Essenz von „Geisteswissenschaften als Beruf“. In dieser Folge von readme.txt beantwortet Mareike König, Historikerin mit Schwerpunkt 19. Jahrhundert, Abteilungsleiterin für Digital Humanities und Leiterin der Bibliothek am DHI Paris, vier Fragen zu dem von ihr gemeinsam mit Élise Julien verfassten Buch „Verfeindung und Verflechtung. Deutschland und Frankreich 1870-1918“.

readme.txt: „Am 9. November. Innenansichten eines Jahrhunderts“

Lesen, Schreiben und Publizieren sind die Essenz von „Geisteswissenschaften als Beruf“. In dieser Folge von readme.txt haben wir mit Charlotte Jahnz, Referentin in der Geschäftsstelle der Max Weber Stiftung in Bonn, und Anke Hilbrenner über ihre frisch erschienene Monografie „Am 9. November. Innenansichten eines Jahrhunderts” gesprochen.

readme.txt: „British Envoys to the Kaiserreich, 1871-1897. Volume II: 1884-1897”

Lesen, Schreiben und Publizieren sind die Essenz von „Geisteswissenschaften als Beruf“. In dieser Folge von readme.txt haben wir Markus Mößlang, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am DHI London, vier Fragen zu der von ihm herausgegebenen Edition „British Envoys to the Kaiserreich, 1871-1897. Volume II: 1884-1897” gestellt.

readme.txt: „Versailles et l’Europe. L’appartement monarchique et princier, architecture, décor, cérémonial“

Lesen, Schreiben und Publizieren sind die Essenz von „Geisteswissenschaften als Beruf“. In dieser Folge von readme.txt haben wir mit Thomas W. Gaehtgens, Gründungsdirektor des DFK Paris, und Markus A. Castor, Wissenschaftlicher Abteilungsleiter am DFK Paris, über den u. a. von Ihnen herausgegebenen Sammelband „Versailles et l’Europe. L’appartement monarchique et princier, architecture, décor, cérémonial“ gesprochen.

readme.txt: „Warum weinen? Eine Geschichte des Trauerns im liberalen Italien (1850-1915)“

Lesen, Schreiben und Publizieren sind die Essenz von „Geisteswissenschaften als Beruf“. In dieser Folge von readme.txt gibt uns Moritz Buchner, Referent beim Forum Transregionale Studien, einen Einblick in seine in der „Bibliothek des Deutschen Historischen Instituts in Rom“ erschienene Monographie „Warum weinen? Eine Geschichte des Trauerns im liberalen Italien (1850-1915)“.

readme.txt: „Making and Breaking the Rules. Discussion, Implementation and Consequences of Dominican Legislation“

Lesen, Schreiben und Publizieren sind die Essenz von „Geisteswissenschaften als Beruf“. In dieser Folge von readme.txt haben wir Cornelia Linde, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am DHI London, vier Fragen zu dem von ihr herausgegebenen Sammelband “Making and Breaking the Rules. Discussions, Implementation and Consequences of Dominican Legislation” gestellt.

readme.txt: „Regionalität als historische Kategorie. Ostmitteleuropäische Perspektiven“

Lesen, Schreiben und Publizieren sind die Essenz von „Geisteswissenschaften als Beruf“. In dieser Folge von readme.txt gibt uns Sabine Jagodzinski, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am DHI Warschau, Einblicke in den von ihr gemeinsam mit Aleksandra Kmak-Pamirska und Miloš Řezník herausgegebenen Sammelband „Regionalität als historische Kategorie. Ostmitteleuropäische Perspektiven“.

readme.txt: „La réalité en partage. Pour une histoire des relations artistiques entre l’Est et l’Ouest en Europe pendant la guerre froide“

Lesen, Schreiben und Publizieren sind die Essenz von „Geisteswissenschaften als Beruf“. In dieser Folge von readme.txt beantwortet uns Mathilde Arnoux, Forschungsleiterin am DFK Paris, vier Fragen zu ihrer Habilitationsschrift „La réalité en partage. Pour une histoire des relations artistiques entre l’Est et l’Ouest en Europe pendant la guerre froide“.

readme.txt: „Makamsız – Individualization of Traditional Music on the Eve of Kemalist Turkey“

Lesen, Schreiben und Publizieren sind die Essenz von „Geisteswissenschaften als Beruf“. In dieser Folge von readme.txt stellt uns Martin Greve, bis September 2018 wissenschaftlicher Referent am Orient-Institut Istanbul, seine Monographie „Makamsız – Individualization of Traditional Music on the Eve of Kemalist Turkey“ vor.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search