Verschlagwortet: Integration

„Generation Mix“: Diversität als Chance

„Multi-Kulti ist tot!“ erklärte 2010 der damalige bayrische Ministerpräsident Horst Seehofer. Auch die Bundeskanzlerin Angela Merkel pflichtete bei, der „Ansatz sei gescheitert, absolut gescheitert.“1 Diese Aussagen laufen vollkommen an der Realität in Deutschland vorbei, das zeigen Zahlen (Zensus 2011) aus München mit … Weiterlesen

Tipp: Vorlesungsreihe „Flucht, Migration, Integration“

Die Philosophische Fakultät der Universität Bonn veranstaltet im Sommersemester 2016 eine Vorlesungsreihe, in der die aktuelle Flüchtlingsdebatte interdisziplinär und aus verschiedenen Perspektiven diskutiert werden soll. An jedem Termin werden zwei ExpertInnen mit unterschiedlichem fachlichen Hintergrund referieren. Im Anschluss bekommt das Publikum die Gelegenheit zur … Weiterlesen

„Flüchtlinge in der Stadt“ – unsere Themen

Wie wirken sich Fluchtbewegungen auf Städte aus, in Deutschland und weltweit?Wie geht man mit den Menschen um, wie heißt man sie willkommen oder grenzt sie aus? Verändert das Engagement der freiwilligen Helfer das Verhältnis zwischen Staat und Zivilgesellschaft? Über diese und zahlreiche weitere Fragen möchten wir … Weiterlesen

Lena Radauer: „Als Familienvater aus Rußland heimgekehrt“. Gefangene des Ersten Weltkriegs und ihre Ehen mit russischen Frauen

Den rund 2,4 Millionen Kriegsgefangenen, die während des Ersten Weltkrieges in russischen Gewahrsam gerieten, wurde in den letzten Jahren vermehrt Aufmerksamkeit geschenkt. Nach Gerald H. Davis erforschten vor Allem deutschsprachige Historiker die Umstände von Gefangennahme und Internierung.[1] Trotz einer Tendenz, … Weiterlesen

Antisemitische Strömungen in der frühen italienischen Frauenbewegung. Weibliche Vorurteile, Konflikte und Reaktionen zwischen katholischem Antijudaismus und Anti-Laizismus, Abstract von Ruth Nattermann

In dem Beitrag wird erstmals gezielt nach den Erscheinungsformen und konkreten Auswirkungen antisemitischer Strömungen in der frühen italienischen Frauenbewegung gefragt. Den Ausgangspunkt bildet das Habilitationsprojekt der Referentin zu „Jüdinnen in der frühen italienischen Frauenbewegung (1861-1922)“. Die Konflikte, die zwischen von jüdischen Frauen stark geprägten laizistischen Vereinigungen und der katholischen Frauenbewegung in Italien bestanden, liegen noch weitgehend im Dunkeln. Aufgrund der…

»Rusé, malin, trompeur,…« Dévirilisation du colporteur juif par les agents de la police des étrangers?, Résumé de Yasmina Zian

La femme appartenant au supposé sexe faible, la féminisation de l’Autre1 est un mécanisme récurrent dans le discours de la société européenne du 19ème siècle. Il sert d’argument pour justifier des rapports inégaux entre groupes et des discriminations qui s’ensuivent « féminiser l’ennemi suppose qu’il ait besoin, comme la femme, d’être dominé. »2 Mais si la féminisation est un processus…

LiveBlog – “Verteilungskampf oder Solidarität?”

Statt eines LiveBlogs finden Sie diesmal im Nachgang zur Diskussion die Zusammenfassung der wichtigsten Statements aus der Podiumsdiskussion. Einige der Statements wurden auch bei Twitter und Facebook mit dem Hashtag #gid13 verbreitet.An der Podiumsdiskussion haben teilgenommen: Prof. Dr. Christoph Butterwegge, … Continue reading

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search