Twitter-Führung durch das Deutsche Historische Institut Rom

Beim Workshop “Neues Werkzeug des Historikers: Blogs und Social Media für Mediävisten” (vom 16. bis 17. Juni) habe ich neben dem Livestream #bsmm14 die Zeit in der Kaffepause für eine kleine Twitterführung durch das Deutsche Historische Institut in Rom genutzt. Niklas Bolli und Jan-Peter Grünewälder waren so freundlich ein paar Einblicke hinter die Kulissen zu geben.


Sascha Foerster

Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search